Bitte um Löschung des Artikels zu Bremen von der Bundeswebseite

Tags: #<Tag:0x00007f4ac556b550>

Dieser Artikel https://www.piratenpartei.de/2018/05/22/bremen-oder-warum-wir-endlich-gesetzlichen-schutz-fuer-whistleblower-brauchen/

verbreitet unter dem Mantel des “Whistleblowerschutz” ein Narrativ das nicht zum Programm der Piratenpartei past. Unter anderem wird “Asylmissbrauch” und “Asylbetrug” von unserer Seite aus angeklagt wie es sonst nur bei rechten Parteien üblich ist https://de.wikipedia.org/wiki/Asylmissbrauch. Ausserdem unterstützen wir jetzt anscheint die Forderung der AfD nach einem Untersuchungsausschus.

Diese Positionierung läßt sich nicht vereinbaren mit dem Programm der Piratenpartei. Wir Piraten stehen für eine Asylpolitik ein die den Schutz und das Wohl von schutzsuchenden Menschen in den Mittelpunkt stellt. Grundsatzprogramm:
“Wir setzen uns für eine solidarische, respektvolle und menschenwürdige Asylpolitik ein, die Wohl und Schutz der asylsuchenden Menschen in den Vordergrund stellt und auf Instrumente zur Abschreckung, Isolation und Diskriminierung ausnahmslos verzichtet.Menschen, die in Europa Zuflucht suchen, haben das Recht auf ein menschenwürdiges Leben, auf Bewegungsfreiheit und die Teilhabe an der Arbeitswelt, an Bildung und Kultur. Das gilt sowohl wenn die Gründe der Flucht noch nicht anerkannt sind, als auch wenn eine Rückkehr in das Herkunftsland nicht möglich ist.”
https://wiki.piratenpartei.de/Parteiprogramm#Asyl

Bundestagswahlprogramm: "Wir setzen uns deshalb für eine solidarische und menschenwürdige Asylpolitik ein, die am Wohl und Schutz der asylsuchenden Menschen interessiert ist und auf Instrumente zur Abschreckung, Isolation und Diskriminierung ausnahmslos verzichtet. Asylpolitik muss immer an humanitären und nicht an nationalstaatlichen oder wirtschaftlichen Interessen ausgerichtet sein. "
https://wiki.piratenpartei.de/Bundestagswahl_2017/Wahlprogramm#Asyl_und_Migration

Ausserdem hätte ich noch ein paar Fragen an die für Presseverantwortlichen Bundesvorstände @Lily und @carsten.sawosch :

  • Wie konte ein solcher Artikel auf die Bundeswebseite gelangen.

  • Wer hat diesen Artikel lektoriert?

  • Wer hat diesen Artikel freigegeben?

  • Teilt ihr diese Positionen aus dem Artikel?

  • Gab es einen Beschluss im Vorstand zu dieser Richtungsänderung in der Asylpolitik?

  • Gab es einen Beschluss im Vorstand zur unterstützung der Forderung der AfD?

  • Unterstützt ihr persönlich die Forderung der AfD?

  • Welchen Mehrwert für die Piratenpartei seht ihr mit dieser Positionierung in der Asylpolitik?

13 Likes

Deine Lesekompetenz lässt arg zu wünschen übrig…

Und ich dachte mal, wir wären u. A. für Transparenz. Aber das war anscheinend eine Einbahnstraße.

4 Likes

Der Beitrag ist bewusste Stimmungsmache gegen Lily und Thomas. Mehr nicht.
Ich bitte darum, den Thread zu entfernen oder zu deindizieren.

11 Likes

Genau so ist es.

Und das ändert sich auch nicht dadurch, dass die Gruppe #AaS schon wieder im AfD-Style spammend über alles herfällt wofür Piraten stehen.

4 Likes

Es sind konkrete Fragen. Wieso sollen die nicht hier gestellt werden dürfen?

10 Likes

Es sind sachliche Fragen. Warum soll der Beitrag gelöscht werden? Woran machst Du die “Stimmungsmache” fest?

8 Likes

Dieses Forum dient der parteiinternen Kommunikation. Es sind berechtigte Fragen an die Verantwortlichen.

10 Likes

Den Beitrag von der Webseite löschen könnte der xwolf auch selbst. Er ist schließlich aktuell der offizielle Beauftragte des BuVos für “Website und Online-Redaktion”. Ebenso wie Mark Neis für die Bundes-IT.

Quelle: https://vorstand.piratenpartei.de/vorstandsarbeit/beauftragungen-und-ansprechpartner/

Der offizielle Weg für die Kommunikation mit den Verantwortlichen ist eine E-Mail an Vorstand@…

5 Likes

Dieses Thema ist vorübergehend für 4 Stunden gesperrt aufgrund einer großen Anzahl an Community-Meldungen.

Das Thema wurde automatisch nach 4 Stunden geöffnet.

Die 4h Sperrung kann ich gut nachvollziehen. “Unsichtbarkeit” ohne Begründung während der Sperre… gut, hätte ich nicht gemacht, kann ich aber mit leben aber die Zeit ist jetzt um.

Warum ist das Thema jetzt noch unsichtbar?

Und wenn es nicht wieder sichtbar gemacht wird dann hätte ich von @kh.hildebrandt als Moderator gerne eine Erklärung. Danke.

2 Likes

Sorry, aber KV-Sitzung genießt eindeutig Vorrang. :slight_smile:

3 Likes

Kein Problem, danke für die doch noch relativ schnelle Reaktion.

3 Likes

Eine Email an Vorstand@ würde ich als nächste Eskalationsstufe betrachten fals es auf diesem Weg keine Reaktion gibt.

1 Like

Moin, bin etwas unsicher, was den Umgang mit Themen betrifft:

Wieviele Meldungen gab es denn? Kann man irgendwo Gegenmeldungen abgeben? Warum wird der Inhalt nicht geprüft, bevor man ein Thema schließt? Wieso wird das Thema auf unsichtbar gestellt?

Kann man das irgendwo nachlesen?

Danke

3 Likes

Ich habe eine Gegenfrage: wo im politischen Spektrum würdet ihr inhaltlich die taz verorten? Links? Rechts? Liberal?
Oder einfacher: wenn die taz eine Partei wäre, welche wäre sie?

3 Likes