Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Bitte schließt endlich dieses Forum


#1

Wie jedes Forum, indem jeder mit jedem quatscht, sind auch hier die interessantesten Themen genau die, wo sich Leute gegenseitig ans Bein pissen. Das wird auch so weitergehen. Dann wird schärfer moderiert und die Moderatoren kommen in die Kritik. Meinungsfreiheit, Zensur, blabla. Letztlich gibts ne Handvoll Trolle, die jede zielführende Diskussion sowieso unmöglich machen. Lasst es einfach sein. Es führt in dieser Form nur zu Polarisierung.

Schließt dieses Forum, bevor es Schaden anrichtet.


#2

Dabei sind die Dauerposter aus dem gerade in Schließung befindlichen Syncforum noch gar nicht in großerZahl hierher gewechselt. Wenn das geschieht, wird das Niveau im Discourse dramatisch sinken…


#3

Komische Schlussfolgerung.
Das Forum hier ist maximal ein Symptom, die Krankheit, die ihr habt, werdet ihr auch nicht los, indem ihr das Forum schließt.

Die Moderatoren hier sind leider zur objektiven “Moderation” unfähig, was Teil des Problems sein könnte…

Das Sync-Forum war schon länger ziemlich verwaist, kA wovon du redest. Abgesehen davon, sind es meinem Eindruck nach eher nicht irgendwelche “Außenstehenden”, oder “Trolle”, die eure Probleme verursachen.
Ihr habt ein internes Problem, da könnt ihr ruhig auf irgendwelche von Außen oder auf dieses Forum schimpfen, ändert aber nix…


#4

Im Prinzip möchte ich Dir zustimmen. Lieber gar keine Kommunikation als eine solche. Nur leider hat Du Deine Forderung mit einer Argumentation unterschrieben, die so nicht funktioniert. Denn:

… geht eben auch nicht. Die Problematik hierbei, wer hat die Deutungshoheit?

Inzwischen ist meine Argumentation tatsächlich so: “Wer das Wort Troll gegenüber einer anderen Person verwendet, steht selbst auf sehr dünnem Eis”. Wer Troll sagt, will keine Kommunikation. Der Hauptzweck liegt darin, andere zu diffamieren. Diese Wortwahl soll für alle eine Richtung festlegen. Und da sich die meisten ja lieber nicht anecken wollen, schon gar nicht mit den Schmuddelkindern beim spielen erwischt werden wollen, lässt man dann davon gleich ab und beschäftigt sich erst gar nicht damit.

Bist Du nicht für mich, bist Du gegen mich”. Ein oft beobachtetes Phänomen. Da genügt dann schon den Namen der mit diesem Wort belegten Person zu sehen um in Panik zu geraten. Inhalte spielen dann eben keine Rolle mehr. Zusätzlich werden jene, die anderen unterstellen “Troll” zu sein, sakrosankt, denn sie haben ja die Weisheit gepachtet, waren die ersten, die das Troll sein angeprangert haben.

Wie gesagt, vom Grundsatz her würde ich die Forderung unterstützen. Kommunikation findet nicht statt und wird es hier auch nie. Die Gründe hierfür sind nur so vielfältig, dass es keine geeignete Plattform geben wird die jemals zu einer vernünftigen Kommunikation führen würde. Denn auch das von Angesicht zu Angesicht ist leider nur der “Geldelite” möglich, die zu den Chattertreffen mit dem Namen BPT fahren können. Am Ende wird man sogar dort von genau den gleichen Leuten zugetextet, weil sie eben nicht zuhören WOLLEN. Prangert man das an ist man Troll.

Ich finds einfach herrlich.

Also dann, macht das Forum dicht. Bin dafür. ,o)

Und damit das ganze so einen kleinen demokratischen Touch bekommt, füge ich mal ne Umfrage dazu ;o)

  • Forum schließen
  • Forum offen lassen
  • Forum unter bestimmten Bedingungen offen lassen (Regelüberarbeitung)

0 Teilnehmer


#5


“Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, die ihre Kommunikation im Internet auf Beiträge beschränkt, die auf emotionale Provokation anderer Gesprächsteilnehmer zielen.”

Dazu darf sich gern jeder selbst hinterfragen.

Was beispielsweise hier seit einiger Zeit los ist… Dort geht absolut niemand mit gutem Beispiel voran. Auch dein Beitrag hier ist da keine Ausnahme. Erst Wasser predigen, um umgehend Wein zu saufen. Ihr wollt kein ad-hominem? Dann verzichtet doch einfach darauf! Ihr wollt keine Diskussion im Stil beleidigter Schulkinder? Dann benehmt euch halt anständig! Ihr wollt keine persönlichen Beleidigungen? Die Lösung ist auch hier recht einfach…
Mit dem Forum hat das ganze recht wenig zu tun, m.M.n. vielmehr wiedermal mit der fehlenden persönlichen, charakterlichen sowie politischen Reife vieler Mitglieder. Für Aussenstehende ein sehr interessanter Einblick (dens eigentlich eh nicht mehr gebraucht hätte)…

Aber klar. “Die Piraten”, digital Natives und die Netzpartei schlechthin, kommen mit der supermodernen Kommunikationsform “online Forum” (vermutlich mindestens so alt wie das Inet selbst) nicht klar. Das macht natürlich einen super Eindruck.
lol


#6

Der Wiki-Eintrag ist in meinen Augen irrelevant und kann gelöscht werden. Das Problem hierbei ist nämlich, dass es sich häufig um Emotionen handelt. Diesen wird dann in den meisten Fällen eine entsprechende Wertung, ganz gezielt und oft nur von einer Personengruppe ausgeht, gegeben Niemals jedoch zum Nutzen sondern immer zum Schaden einzelner.

… wurde aber lange Jahre regelrecht unterdrückt. Natürlich kann ein Forum nicht das leisten, was eine reale Kommunikation ermöglichen würde. Und Mist noch mal, ich hatte vor Jahren schon mal einen Disput mit jemandem, der meinte “Im Internet zu leben”. Hier beißen sich Anspruch und Wirklichkeit.

In gewisser Weise stimme ich Dir hier zu. Würde man das unter realen Begegnungen machen hättest Du ganz sicher Recht. Aber das hier ist schriftliche Kommunikation. Diese ist wesentlich kleinteiliger. Man sieht nicht die Emotionen des Gegenüber. Welche Gefühle im Post stehen, sind oft nicht erkennbar. Ja wie denn auch?! Dann passiert folgendes: Um das zumindest einigermaßen zu erklären, werden Metaphern verwendet. Und jetzt kommt es darauf an, ob man die Person kennt oder nicht. Es kommt auch darauf an ALLE Beiträge der betreffenden Person in einen Kontext zu bringen. Sprich, das geschriebene, die Art der Kommunikation äußert und ergibt sich nicht aus einem einzigen geschriebenen Satz, sondern ist die Summe dessen, was die Person aus macht.
Ja, das mag für die meisten starker Tobak sein, nur ich sehe es so und handle in den meisten Fällen danach.

Genau genommen ist auch das eine “persönliche Beleidigung”, mindestens jedoch dieses “ad-hominem”. Ganz genau genommen, wenn man nämlich versucht den Sachzusammenhang zu erkennen, ist es lediglich eine drastische Metapher, die verkürzt (ohne viele Worte zu schreiben) verdeutlichen soll.

Der Grat ist schwierig zu finden.

Das ist dann in der Tat ebenso als unsachlich zu kennzeichnen. Es verallgemeinert in unzulässiger Art und Weise, ohne sich - sichtbar - Gedanken über die Gründe zu machen. Auch das ist ein immer wiederkehrendes Phänomen, dass suggerieren soll - der dem man geantwortet hat liegt falsch. (Hier nur nicht ganz so gut verpackt)

Und noch mal, ich kann mit solcherlei Kommunikation umgehen, viele andere können das nicht, sie müssen es lernen. Wie aber sollte das funktionieren, wenn $Leute mit diversen Ämtern, ja selbst nicht mal im Ansatz dazu in der Lage sind, eine vernünftige Kommunikation zu führen.

Wir drehen uns hier wirklich im Kreis. Das alles nur, weil es einige Leute gibt, die es einfach nicht schaffen zum einen diverse Vorurteile zu ignorieren, zum anderen aber Themen und damit Sachbezogen zu arbeiten. Ausdruck dessen sind dann wieder die Märchen von einem “fehlmoderierten” Forum, dass einen ja dazu zwinge in den Untergrund gehen zu müssen. Es gäbe Möglichkeiten das zu verändern, die wollen aber einige der Protagonisten nicht hören.


#7

Deinen Nick habe ich zufällig auf pirateriot gesehen. Wie läuft’s denn so in Österreich und würdest du Matrix als eine Alternative zu diesem Forum sehen?


#8

Nein, leider nicht. Pirateriot bzw Riot & Matrix ist ein InstantMessenger mit VoIP & Videokonferenz. Also ein Echtzeittool. Ein Forum ist asynchron und erfüllt daher einfach ganz andere Funktionen als das ein IM jemals könnte.

Man könnte, so wie wir es auch getan haben, im Riot ne Handvoll Kanäle zu bestimmten Themen anlegen. Die unterliegen bei uns den entsprechenden AGs in Selbstverwaltung. Das klappt bis zu einer gewissen Anzahl an Teilnehmern, aber wie gesagt, ein Forum kann es in dem Sinn nicht ersetzen.

Es ist aber trotzdem besser und da sprech ich auch Erfahrung, wenn die Themenarbeit in den AGs läuft und wenn du die vom Forum mal wegdenkst, bleibt eh nicht mehr viel als die gegenseitige Fetzerei, die wir auch hier schon sehen. Wenn man dann das Forum noch für parteifremde und Ehemalige offen lässt, ist es vollkommen sinnlos. Es ist nur ein Nährboden für Zank und Polarisierung. Wenn man ein Forum will, dann muss es an die Mitgliedschaft, an die entsprechende Region und idealerweise noch an die Mitgliedschaft von den AGs gebunden sein. Dafür bräuchtet ihr ne anständige Mitgliederverwaltung und nen automatischen Abgleich. Alles andere läuft auf Dauer immer schief.

Und wer glaubt, er müsse die Menschen ändern, damit man das Tool verwenden kann, hat sowieso nichts verstanden.


#9

Welche Poster sind gemeint?
Die Trolle aus dem Sync waren die ersten die sich hier anmeldeten.

Es sind absolut die gleichen Moderatoren wie im Sync.
Dort aber war das Melden mit einem gewissen Aufwand verbunden, was Trolle dann doch arg abschreckt. Kann man doch nicht mal lässig, quasi im Vorbeigehen, unliebsamen Usern eins auswischen.
Das ist hier deutlich einfacher geworden.
Mit dem Ergebnis daß die Moderation hier gezwungen wird jeden Furz zu begutachten und zu bewerten.


#10

Die Frage ist doch aber:
Muß man das Forum schließen weil ein Grüppchen von ca 5 Leuten es schafft fast jede Diskussion zu zerschiessen während ein paar Hundert User völlig ohne jedes Problem miteinander diskutieren können?

Es wäre ein Armutszeugnis und ein Eingeständnis der Unfähigkeit mit derart destruktiven Kräften entsprechend umzugehen.


#11

Nein, es wäre die Einsicht, dass dieses Tool einfach nicht das richtige für euch ist, aber du glaubst ja auch, die Leute müssten besser sein, als sie sind, was ich äußerst freundlich als realitätsfremd und naiv bezeichne.

Ein Forum KANN Menschen nicht erziehen und nichts weniger hast du vor. Es KANN nicht funktionieren, weil es asynchron ist. Jeder darf zu jeder Zeit an jedem Ort sein Häufchen machen. Ich würde vorschlagen, das echt mal zu behirnen anstatt an “die Menschen” zu appellieren, sie mögen doch bitte an menschlicher Größe wachsen.


#12

ganz besonders für eine “Netzpartei”!


#13

Ein Netzpartei wüsste, wie man Diskussion organisiert. Die Tatsache, dass es so ein Forum gibt, ist in meinen Augen Ausdruck von Inkompetenz und nicht umgekehrt.


#14

Nun dann: jetzt mal konstruktiv. Was ist deine Alternative?


#15

habe ich eigentlich echt schon mindestens 3mal lang und breit erklärt.

Wenn Forum, dann gebunden an Mitgliedschaft, Region & AG.
Themenarbeit sollte aber generell in den AGs erledigt werden und nicht im Forum.
Alles andere kann auf IM laufen. Dann ist es auch nicht indexiert und nicht alle Welt kann mitlesen. Was sehr viel Sinn ergibt, wenn man bedenkt, dass die lautesten Schreier auch meist die deppatsten sind. Die werden nämlich grade euer Aushängeschild, wenn ihr das so weiter laufen lässt.


#16

Da muss aber beachtet werden, dass es eben doch meist Piraten sind, die sich gegenseitig anfeinden, Beispiel: Landesvorstand gegen Bundesvorstand.

Mitgliedschaft scheint mir deshalb keine Lösung.


#17

Damit Menschen ohne große Barriere diese Arbeit mitbekommen, wären veilleicht geschützte Bereiche des Forums wünschenswert. Lesen können alle. Schreiben aber nur angemeldete. Ist das in diesem Forum umsetztbar?


#18

Bei solchen Aussagen könnt ich im Strahl kotzen, wirklich.
Mich wundert das alles hier nicht mehr. Wenn sogar Moderatoren sich nicht unter Kontrolle haben?!

Schon mal darüber nachgedacht, dass es Leute wie mich z.B. gibt, die die Ankündigung vom Vorstandsportal mit dem Hinweis auf BEO ernst nahmen?! Hee, endlich geht es vorwärts, war meine persönliche Reaktion. Was ich dann aber zu lesen bekam war, dass einige hier abfeierten, das Ding als das beste von Menschenhand geschaffene Tool der Piraten anzupreisen.

Hier ist das “melden” mit keinen Aufwand verbunden. Trotzdem passiert nichts. Mehr sage ich nicht dazu, sonst vergesse ich mich.


#19

Warum?
Weder habe ich Dich angesprochen, noch gemeint.
Ansonsten ist das schlicht die bittere Wahrheit.
Es ist schlicht Fakt daß das ganze Theater sich um ein winziges Grüppchen dreht welches das Forum als was auch immer betrachtet.

Wie man nun an Deinem Beitrag sieht ist es letztlich schlicht egal was Moderatoren hier machen.
Reagieren wir lesen wir endlose Ketten von Zensurgeschwafel und müssen uns persönlich anmachen lassen.
Reagieren wir nicht gibts Posting wie von Dir.

Im Prinzip ist es egal wie es gehandelt wird. Eine Seite fühlt sich immer zu Unrecht behandelt und macht dann hier ein Faß auf.
Hauptsache man muß sich nicht mit Politik beschäftigen sondern kann weiterhin schön im eigenen Brei rumrühren.


#20

Bei Piraten ist das wohl so. Die Begründung hierfür darf man nur leider nicht öffentlich von sich geben, es würde nur verunsichern.

Ich habe schon weit größere Communitys betreut, mit wesentlich mehr Streitpotential als es hier überhaupt möglich ist. Da hat es merkwürdigerweise funktioniert. (Syrisch Orthodoxe Jugend - noch Fragen?)

Zum Rest - Alles schon gehört. Arbeitet mal an den Ursachen, statt nur an den Symptomen herum zu schrauben.