Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Besser Schönsprech als häßliche Fakten - [vormals: Social Media Aktivitäten (Twitter)]

bundespr
bpress

#207

Wie versprochen habe ich die Vorschläge zur weiteren Stärkung der ÖA in der Piratenpartei in das Forum eingestellt.
Dazu aber einen eigenen Thread eröffnet.

Wer sich Lust hat darf sich diese natürlich gern anschauen und Feedback geben.
Hier entlang:


#208

Könnte man vielleicht den Titel des Threads wieder auf den ursprünglichen zurücksetzen? Das Thema ist wichtig usw., aber ich wiederhole mich.

Es stimmt, dass die Bundes-PR personell unterbesetzt ist. Dafür machen sie einen sehr guten Job. Vielleicht könnte man das Problem ja angehen, genug motivierte Leute gibt es hier ja anscheinend.


#209

Furchtbar wichtig. Genau deswegen wird da wohl wie “besoffen” getwittert was das Zeug hält.

Bildschirmfoto%20vom%202018-12-30%2011-49-00 Bildschirmfoto%20vom%202018-12-30%2011-56-38

Ist jetzt der Privataccount unseres 2V und zeigt deutlich die Medienkompetenz der Partei.
Klasse!


#210

Das Niveau ist schlichtweg unterirdisch.


#211

Don’t drink and tweet. Die “Berichterstattung” des Bundesaccounts vom 35C3 war wirklich eine einzige Peinlichkeit. Die von dir hier geposteten Tweets waren ja nicht die einzigen.


#212

Mein Vorschlag für die Nachbereitung des 35C3:

  • Knappe Zusammenfassungen der Security-Talks
  • Zusammenfassung von Patricks Veranstaltungen
  • Verbaler Angriff auf Sonneborn und die PARTEI, weil er ja für Überwachung gestimmt hat (siehe https://twitter.com/echo_pbreyer/status/1052820714347098112)
  • Verbaler Angriff auf die Grünen, wegen Überwachungsgesetzen usw.
  • Vielleicht eine Umfrage, ob es zu viele nicht-Tech-Talks gab (ist ja ein heißes Thema auf Twitter gerade)
  • wenn ihr stark polarisieren wollt, könnt ihr die Antifa-Flagge thematisieren, auch mit Umfrage

Es war ja mindestens ein BuVo-Mitglied anwesend. Er könnte ja einen privaten Tweet setzen, den ihr dann retweeten könntet. Das ist besser als es direkt mit dem Bundes-Account zu schreiben.


#213

Ähm, Entschuldigung … wo ist das ein verbaler Angriff?! Bitte erklärs mir, weil ich verstehe diese Begrifflichkeit in Bezug zu dieser Aussage auf Twitter nicht,


#214

Ich glaube, ich verstehe deine Nachfrage nicht. Der verlinkte Tweet liefert nur die Faktenbasis. Klärt es das?


#215

Dann mache ichs anders. Ich sehe das nicht als verbalen Angriff. Das ist in meinen Augen lediglich “Politik”. Ich finde daran nichts schlimmes sondern das ist Tagesgeschäft.


#216

Ach so. Okay, da stimme ich zu.


#217

Viele liebe Grüße von der BGE-Partei.

Au verflixt, es ist ja meine eigene Partei, die unter dem Motto firmiert:

Bildschirmfoto%20vom%202018-12-31%2013-08-37

D I G I T A L … oder habe ich einen Knick in der Optik?

Deswegen, uns Piraten gibt es noch, so als Nerd-Kollektiv die sich um Datenschutz kümmern. Deswegen, diese Ansage ist wichtig!

Bildschirmfoto%20vom%202018-12-31%2013-08-18

Wir verbreiten deswegen auch unsere Digitale Kompetenz und führen Veranstaltungen zum Thema durch, weswegen man das kommende Digitale-Barcamp ankündigt zum Thema …

Und nun weiß ich auch nicht mehr weiter. Ach ja gut, es steht “Digital” vor dem BGE. Also ist “Digital” weiterhin an erster Stelle, auch wenn es Inhaltlich um ganz was anderes geht.

Und da das wieder sehr viel Sarkasmus war, am Ende diese Erklärung:


#218

Oh Mist, es wird noch besser … :o(

Nein wirklich? Tooldiskussion? Ja doch! Weil Frage 2 ist bemerkenswert! “Wie kann das digital funktionieren?” Mit anderen Worten, man kündigt ein Barcamp an, welches in einem Monat stattfinden soll, hat noch keinen Plan wie das ablaufen soll und macht sich deswegen schon 14 Tage zuvor Gedanken darüber.

Augenscheinlich von unserer “Presse” organisiert, da Themenbeauftragte wohl keine Mailadresse haben.

Was ist mit Euch nicht in Ordnung?! Und zu dem Ding lädt man noch großspurig diverse Politiker aus SPD und so ein. Nein wirklich? Echt? Zu etwas wo man noch keine Ahnung hat wie es geht?! 4 Wochen vorher?

Ganz ehrlich, solche Veranstaltungen benötigen Zeit, wenn sie vernünftig koordiniert und organisiert werden sollen. Auch wenn man, wie auf Barcamps üblich, diverse Sprecher haben möchte und nicht nur eine Person, die einen Monolog abhalten soll. Diskussionsrunden - wie ich vermute das es so stattfinden soll - sind kein Barcamp.

Und da das wieder sehr viel Sarkasmus war, am Ende diese Erklärung:


#219

Warum regst Du Dich auf?

Ist doch schön, dass die Piratenpartei soviele aktive Mitglieder hat, die innerhalb von 14 Tagen so ein digitales Barcamp aus dem Boden stampfen und vemarkten, eine AG auf dem Laufenden ist was die anderen Parteien so für Vorstellungen zum BGE haben, Neues zum Thema BGE vorliegt, wir uns mit voller Kraft mit der Gesundheitskarte und den 5G-Netzen auseinandersetzen können, auf Hackerkonferenzen mitmischen und dann noch einen erfolgreichen Europawahlkampf planen und umsetzen können und mehr als 0,5% bei der Europawahl erreichen.
Fast vergessen: den Tierschutz haben wir auch noch.
Also wenn wir da 14 Tage vor der Europawahl mit einem Budget des Schatzmeistersclubs zu arbeiten beginnen, dann müßte das ja wohl noch locker reichen.

Wie gut, dass Weihnachten bis Mariä Lichtmess geht
Muß halt alles vom Bundesvorstand abgesegnet werden


#220

Stimmt auch wieder.


#221

Mal ernsthaft: Benennt den Thread wieder um. Ich möchte hier einen Thread haben, in dem man die SoMe konstruktiv kritisieren kann.


#222

Du darfst gerne ein eigenes Thema starten.

Gruß
Andi


#223

Das wäre dann ja nicht mehr “konstruktiv”. Viel lieber wähnt man sich selbst in Sicherheit und stellt dafür andere ins schlechte, sich selbst damit aber ins rechte Licht. Denn “unterhalb” eines Threads ist es ungefährlicher etwas zu sagen als mit einer eigenen Meinung aufzutreten. duck&wech


#224

Mein Fehler. Ich dachte, du wolltest hier konstruktiv diskutieren.
Jedenfalls geht es hier weiter: Kritik unserer Social-Media-Auftritte


#225

Das ist meine Intention, ja. Jedoch, Du hast Dich schon mal durchgescrollt hier? Oder Dich zu dem Thema geäußert, das ja vom Grundsatz her fast identisch ist?

Oder hast Du Dich dazu schon mal geäußert? Oder Dich zu den “Unmöglichkeiten” dieser “Elfe” geäußert? Das wird dann gern übersehen. Und ja, das passiert mit Absicht! Aus Angst mal klare Worte zu verwenden. Das ist im übrigen keine Unterstellung, es ist eine Tatsache. Ich nenne das Opportunismus, was vielen nicht gefällt. Aber klare Worte finden nur wenige. Viel lieber versteckt man sich und passt sich den äußeren Gegebenheiten an. Bringe ich aber Beispiele wie man es besser macht, wird darüber hinweg gegangen.

Nein, der Titel bleibt so wie er ist. Hier will keiner etwas verändern. Im besten Falle will man Leute rausekeln oder an Leuten herum kritteln, weil “die sind ja die bösen”. Und so schießt man als Beispiel lieber auf mich statt genau jenen mal den Arsch aufzureißen, die das gleiche Stilmittel in oft noch schärferer Form anwenden. Da es ja gegen eine “bekannte” Person geht, machen natürlich alle mit, auch Du. (Was Du ja an anderer Stelle bewiesen hast)

Ich bin es leid!

Titel bleibt - Punkt - Ende.


#226

Leute, die konstruktiv mitarbeiten wollen, will ich bestimmt nicht rausekeln. Vielmehr sehe ich das als ein weiteres Grundproblem unserer Partei an.