Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Benutzer ausblenden? Trollfilter. Killfile


#1

Wie kann ich in Dsicourse Benutzer, die ich nicht lesen möchte ausblenden?
Die Beiträge sollen ganz verschwinden, nicht nur zugeklappt sein.

In klassischen Webforen, aber auch Facebook und Twitter usw. ist das eine der wichtigsten Funktionen. Auf Mailinglisten kann ich lokal im Client filtern.
Schön wäre auch, wenn Antworten auf den Troll ebenfalls verschwinden.

Bietet Discourse dafür eine Lösung?


#2

Irgendwo bei den Einstellungen gibt es ein Feld wo du ne Liste machen kannst.


#3

Ich habe in den Einstellungen nur gefunden, dass man Benachrichtigungen bestimmter Nutzer stumm schalten kann. Das betrifft aber wohl nicht die Beiträge des Users.

Ich suche sozusagen nach dem absoluten merle-Filter.


#4

Hatte in der Bayern Instanz auch schon nach sowas gefragt (JiriC-Filter), scheint es nicht zu geben

:frowning:


#5

Toll wäre auch ein Feedback an den Troll. Nicht namentlich aber numerisch: X viele Benutzer haben dich ausgeblendet. Schöne Funktion wäre das, die sicher auch mich selbst treffen würde!


#6

Nicht alle Trolle sind böse.


#7

Kann mich an eine Diskussion mit den Entwicklern dazu erinnern. Es ist wohl gewünscht, dass die Leute eher die Melden-Funktion benutzen, damit sich nicht jeder registrierte Leser seine eigene “Realität” baut, aber die problematischen Beiträge weiterhin öffentlich sichtbar sind.

Eine Lösung, wenn man damit nicht zufrieden ist, ist natürlich auch, alles per Mail zu lesen und dann selbst zu filtern.


#8

Manche Beiträge verstoßen nicht wirklich gegen die Regeln, sind aber trotzdem regelmäßig von einer Güte, die mich sachlich keinen Schritt weiter bringt (stets off topic oder verwechselt “Meinung” mit “Argument” etc) und nur meine Zeit verplempert. Kommt noch eine hohe Beitragsfrequenz der Person dazu, dann wünsche ich mir tatsächlich eine eigene Realität.

Mir würde es auch reichen wenn die Beiträge dann “eingeklappt” wären, wie es in Themenzusammemfassungen von Discourse schon manchmal der Fall ist.


#9

Off-Topic wäre auf jeden Fall ein Meldegrund. Ansonsten gibt es bei den Meldungen noch “irgendetwas Anderes”. Auch wenn es kein klarer Verstoß ist und für dauerhaftes Ausblenden nicht reicht, kann ein Moderator mal den Verursacher anschreiben und auf Dinge hinweisen. Wenn das mehrere machen, führt das ja auch erstmal zum Ausblenden, was dann anderen hilft, die den “Mist” nicht lesen müssen.

Umgekehrt sollten Likes öfter genutzt werden, um die schlechten von den guten Beiträgen unterscheiden zu können.


#10

Ich fände es wünschenswert wenn die “like” Statistik irgendwo Tabellarisch anzuschauen wäre, Likes und Total Posts, dann könnte man die Beiträge von Leuten leichter einordnen.


#11

Da ist wieder ein schönes Beispiel dafür, dass die Entwickler nicht die Bedürfnisse ihrer Nutzer im Blick haben, sonder nur stur ihrer eigenen Philosophie folgen.

Ich habe noch nie Troll Filter genutzt, aber es gibt eine Reihe von Nutzern, die nur damit ein Forum lesen können, ohne eine Herzinfarkt zu bekommen, oder selber Off-Topic Postings los zu lassen und damit nur noch alles schlimmer machen.

Auch das Verschieben des Problems auf die Moderatoren ist keine Lösung. Denn zwischen Off-Topic, das gehörte ausgeblendet und Off-Topic na ja, vielleicht nicht ganz passend, aber das lasse ich mal stehen liegt eine weite Spanne. Und diese Spanne ist auch noch individuell verschieden.
Für diese Entscheidung sind Mods auch nicht da. Wir sind dafür da, krasse Auswüchse zu verhindern.

Von daher halte ich einen Userfilter für wichtig. Für die Benachrichtigungen kann man es ja schon einstellen. Aber das ist auf dem halben Weg stehengeblieben.

Aber gut, im Moment scheint es dafür kein Plugin zu geben. Also müssen wir damit erst einmal leben.

Gruß
Andi


#12

Immer ein Problem sind ja auch Zitate aus ausgeblendeten Posts.


#13

Es ergibt keinen Sinn, Zitate in Posts auszublenden, da dann die dort geführte Diskussion zerpflückt wird; es könnte höchstens der Strang ab dem ersten “Trollposting” ausgeplendet werden. Es muß aber jeder selber entscheiden können, was er angezeigt bekommen möchte oder nicht, da es sich herbei um eine reine subjektive Beurteilung handelt.


#14

So ist es ja bei Discourse geregelt. Jeder kann ausgeblendete Postings für sich individuell wieder einblenden.

Gruß
Andi


#15

Ich weiss im Moment noch nicht wie ich sie ausblende :slight_smile:


#16

Erstmal +1 zu allem was Andi da schreibt (besonders “Entwickler nicht die Bedürfnisse ihrer Nutzer im Blick haben”)

Anyway, zu dem Statement stellen sich mir 2 Fragen:

1 Wenn es ein Plugin gäbe, würde es getestet und installiert werden?

2 Wäre es technisch möglich das per Plugin zu realisieren? Frage für jmd der programmieren kann…


#17

Ist glaub ich in Ruby geschrieben …


#18

Du willst ernsthaft das ich alle Off-Topic Beiträge melde? Ich fang dann mal mit diesem Thread hier an, passt ja schon auf 1/3 der Beiträge (eigentlich 8 inklusive meinem, aber nach 6 Meldungen durfte ich nicht mehr melden) und das ist im Vergleich noch ne recht gute (=geringe) Quote.


#19

Off-Topic ist ein Problem in foren, für das ich auch noch keine absolut überzeugende Lösung kenne. Hier vielleicht auch über ein Plugin lösbar? Idee: Neben dem like-Herzchen noch ein OT-Zähler, wenn x Benutzer das aktiviert haben, dann schaut ein Moderator darauf und löscht gegeben falls den Beitrag. Bei der Zeit-Online wird das konsequent so gemacht. Ist das denn Aufwand wert?


#20

Was heißt in Foren, es ist auch ein Problem auf Mailinglisten und in realen Gesprächen.