Begriffpräzisierungen und Konzeptkonkretisierungen - Zepter im (Be-)Griff

Tags: #<Tag:0x00007f4abf8a4b78>

Die Sprache ist ein Instrument. Sie sollte gut geölt auf der Zunge zergehen😉In diesem Forum kam immer wieder zur Sprache, dass bestimmte Begriffe und daran anknüpfende Konzepte nicht ganz klar bzw. ausreichend konkretisiert sind.

So z.B. Definition von Digitalisierung,
Bedingungsloses Grundeinkommen vs. Garantiertes Grundeinkommen,
Präzisierung und Vertiefung unserer Aussagen zum BGE,
Was ist mit dem Konzept der "Liquid Democracy"?

In diesem Thema sollen Begriffe aus dem Piratenprogramm direkt präzisiert, umgeschrieben oder die daran anknüpfende Konzepte konkretisiert werden. Ansonsten sind auch andere Vorschläge willkommen die Sprache präziser, fließender und flüssiger zu gestalten. Soll z.B. eine bestimmte Anzahl an Piratenwiki’s gelesen oder geschrieben werden, bevor diskutiert wird?

1 Like

Sehe ich genauso. Klingt aber nach viel Arbeit und vor allem mühseeligen Diskussionen, wenn man es umsetzen will. Ich erinnere mich an die Debatte zum Begriff “Sozialismus”.
Trotzdem - ich wäre dabei.

Das ist ein ehrgeiziges Projekt, das ich unterstützen würde.

(nicht dass das wieder eine Diskussion zum Genedring wird :wink: Z.B. mein Sohn ist ein Student, ein Studierender könnte er durchaus noch etwas öfter sein… )

Die Intention des threads ist nobel, aber zunaechst brauchen wir ja quasi ein ranking unklarer Begriffe, nicht wahr? :thinking: Ideen, welche Begriffe tendenziell falsch/missverstaendlich/mit unterschiedlicher Bedeutung benutzt werden?

Ich stelle mir im Idealfall eine Tabelle oder eine Koordinatensystem vor in welchem Begriffe, Definitionen zugeordnet sind, von abstrakt zu konkret, Anzahl der Synonyme und Anzahl der vorhandenen Konzepte der Piratenpartei sortiert wären.

z.B.Liberalismus
Definition: Erweiterung der Möglichkeiten für die größtmögliche Anzahl an Individuen
Abstraktheitsgrad: hoch
Anzahl der Synonyme: 3 --> Demokratie (da Demokratie nicht illiberal sein kann), Reisefreiheit, Handelsfreiheit
Piratenkonzept: Linksliberalismus oder Sozialliberalismus (Erweiterung der Möglichkeiten der Individuen mit wenig Möglichkeiten, daraus folgend: Erweiterung der Möglichkeiten aller Individuen; gen. Demokratisierung) Gegensatz: Neoliberalismus (Erweiterung der Möglichkeiten der Individuen mit vielen Möglichkeiten, daraus folgend mehr Möglichkeiten aller Individuen; gen. Trickle-Down-Effekt).

Zudem sind mir Begriffe aufgefallen, die das Denken beschränken können z.B. Datenschutz. Wenn nur von Datenschutz gesprochen wird und nicht über die individuelle Selbstbestimmung der Daten, dann rücken gar nicht so sehr die Chancen für die Erweiterung individueller Möglichkeiten durch Daten in den Vordergrund. Daten sollten ja nicht nur vor dem Zugriff von Dritten geschützt werden können, sondern vom Individuum auch zur Erweiterung seiner Möglichkeiten nutzbar sein.

Vielleicht fangen wir mit etwas einfachem an wie “kostruktiv”.

Bsp. Sozialismus
Definition: Beschränkung der Möglichkeiten um die größtmögliche Angleichung indivdueller Möglichkeiten zu erlangen
Abstraktheitsgrad: hoch
Anzahl der Synonyme: Mehr als 20, darunter Kommunismus, Sozialisierung, Kollektivierung, Normierung, Zentralisierung
Piratenkonzept: Vereinheitlichung von Hardware/Infrastruktur gegen die Vereinheitlichung von Software? Gegenkonzept: Vereinheitlichung von Software gegen die Vereinheitlichung von Hardware?

Bsp. Kapitalismus
Definition: Quantifizierung von Möglichkeiten bzw. Kapital mithilfe von Geld um qualifizierte bzw. ökonomische Entscheidungen treffen zu können
Abstraktheitsgrad: Hoch
Anzahl der Synonyme: Mehr als 10 darunter Wirtschaftssystem, Ökonomie
Piratenkonzept: Quantifizierung von individuellen Bedürfnissen (z.B. in Form eines Grundeinkommens) (Nachfrageökonomie) Gegenkonzept: Quantifizierung des gesellschaftlichen Nutzens von Individueen (z.B. Arbeitslohn) (Angebotsökonomie)

2 Likes

Begriffe%20und%20Konzepte

Ich sehe in Deinem letzten Posting eine interessante Möglichkeit für ein zukunftsweisendes Profil der Piraten. Wenn man “Mainstream” Fragestellungen (und dazugehörigen Antworten) mit “piratigen” Fragestellungen (und dazugehörigen piratigen Antworten)
gegenüberstellt … und dafür besonders gut gewählte Sprache und Ausdrucksformen nutzt - könnte man dem Wähler damit die Notwendigkeit einer neuen (Piraten artigen) Politikform erklären und anschaulich zeigen?

1 Like

Die Tabelle ist ein sehr interessanter Ansatz, an dem man arbeiten könnte. Würde durchaus mitmachen.

Es gibt auch “offzielle” Definitionen, z.B. steht in der DSGVO ja sehr viel drin, was auch Piratenideen entspricht. Andererseits wird der Begriff oft missbraucht, im Sinne von “Vertraulichkeit” und “Intransparenz”. Nach der DSGVO betrifft “Datenschutz” grundsätzlich personenbezogene Daten, aber keine anderen Infos.

Bei manchen Begriffen gibt es schon Fachleute, Communities und/oder NGOs, die sich eingehend damit befassen. Wenn man so ein Projekt macht, sollte man die einladen, evtl. mitzumachen. Im Bezug auf Datenschutz denke ich z.B. an diese NGO: https://ddrm.de/