Axel Voss will sichere Verschlüsselung verbieten

Tags: #<Tag:0x00007f61eb333020>

Durchführung einer Studie über die Vereinbarkeit der digitalen Überwachung (Nutzung von
Hintertüren bei verschlüsselter Kommunikation, Beschlagnahme virtueller Vermögenswerte
und der Datenspeicherung) mit dem europäischen Recht, den Grundrechten sowie der
ständigen Rechtsprechung des EuGH.

Zudem sollen Provider auch illegale Inhalte Filtern und sperren müssen. Mittels Deep Packet Inspection zum Beispiel. Wenn die EU so einen Bullshit umsetzt haben wir dann eine Zensur und Überwachungsinfrastruktur wie in China.

Daher die Frage: Was können wir tun ?

3 Likes

Ist das wirklich so schlimm ? Ja kann man denn nicht so eine Verschlüsselung so bauen das der Staat die aufmachen kann aber die kriminellen Hacker nicht ?

Dann könnte die Polizei so das einfach alles speichern und ab und an mal überall kontrollieren das die Leute in den anonymen Chats keine Nazi Hetze machen oder illegale Kindapornos teilen. Fände das schon wichtig, da liest man ja soviel in letzter Zeit.

Du meinst, so wie in China? Dort muß ja offenbar der Hort an Meinungsfreiheit, Vielfalt und Gerechtigkeit liegen, oder? Nein, bei der Vertraulichkeit der Kommunikation hat keiner, auch nicht der Staat, irgend etwas zu melden.

1 Like

Stell dir einfach mal vor die Polizei hat einen Zweitschlüssel zu deiner Wohnung und kommt 1-2 mal im Monat unangemeldet vorbei um zu kontrollieren ob du keine Waffen, Nazihetze oder Kinderpornos in deinem Kleiderschrank versteckt hast. Stell dir vor das da plötzlich ein Polizist in deiner Wohnung steht und deinen Schreibtisch durchsucht und deine Briefe liest.

Total Geile Vorstellung oder ? Aber das ist genau was SPD/CDU sich für das Internet wünschen. Totalüberwachung und Zensur.

Datenschutz ist in erster Linie Schutz gegen die Staatsmacht (und in zweiter Linie Schutz gegen alle anderen) und hat nichts mit Schutz für Kriminelle zu tun - nur damit kein falscher Schluss gezogen wird. Wenn du Zeit hast und einen Film anschauen möchtest, dann blättere mal bitte durch die Videos auf media.ccc.de, die über Überwachungsthemen, Datenschutz und Verschlüsselung handeln. Die Leute haben Fachwissen und teilen es gerne.

Das ist unmöglich. Und selbst wenn es möglich wäre, traust du jeder berechtigten Person zu, verantwortungsvoll mit deinen Daten umzugehen, auch wenn alleine in Deutschland mehrere 10.000 bis mehrere 100.000 Personen Zugriff auf die Daten haben (innerhalb der EU dann Millionen!)? Es ist bereits öffentlich, dass sich selbst NSA-Mitarbeiter, die ja wirklich eine hohe Ausbildung haben müssen und demzufolge eigentlich besonders verantwortlich handeln sollten, Kameras in Wohnungen nutzten um Leute beim Sex und anderen intimen Dingen zuzusehen. Oder glaubst du der “einfache” Kriminalpolizist ist so viel besser als ein Geheimdienstmitarbeiter?
Sei ehrlich, würdest du deine tiefste Privatsphäre grundlos einer fremden Person anvertrauen, die du noch nie gesehen hast und nicht ansatzweise einschätzen kannst?

2 Likes