Aufteilung Veröffentlichungen Bund / Länder

Durch diesen Link auf einen Artikel auf der BW-Seite entstand eine Diskussion, die ich hierher geschoben habe…

Staatstrojaner einsatzbereit: PIRATEN fordern Moratorium

Warum landet sowas nicht auf der Bundesseite? Das is doch top Agitation, um potentiellen bundes Grünenwählern die absolut träge grüne Realpolitik zu zeigen, die wir hier seit acht Jahren haben!

Sehr viel besser und notwendiger, als nochmal die Nimses Sache auf Englisch zu veröffentlichen z.B.

Weil das im Bundesland Baden-Württemberg stattfindet, es ein Landesthema in Baden-Württemberg ist und sich der Landesverband Baden-Württemberg dazu positioniert.

1 Like

Zu wenig manpower
Die meisten Ehrenamtlich arbeitenden Leute können erst nach Feierabend auf so etwas reagieren, und da es dann oft zu spät ist …

index

Der Artikel existiert doch bereits. Das einzige, was zu fehlen scheint, ist die Perspektive, dass solche Landessachen auch für den Bund relevant sein können.

Sowas ist auf Landesebene sicher effektiver, sich als Alternative zur Regierungspartei zu stellen. Der Bundesaccount teilt sowas dann doch einfach über die sozialen Medien. Zwei Artikel zum Thema sind doch wenig sinnreich - außer auf der Bundesseite gäbe es einen ausufernderen Artikel noch dazu, wie schwach die Grünen sich in dem Bereich bewegen.

Auf Grund unseres Landeswahlrechts können wir so weit ich weiß nicht mal zu einer Wahl antreten… Entsprechend wäre es doch effektiver, es auch im Bund zu veröffentlichen, á la “Seht her: das blüht euch mit einer grünen Regierung, wie wir sie hier schon seit langem haben…”

Selbstverständlich können wir in BW zu Wahlen antreten und tuen das auch.

Eine Doppelveröffentlichung bring gar nichts.

1 Like

Die Frage ist mehr, was ist besser:
17 Instanzen mit wenig bis sehr wenig Neuigkeiten oder eine Instanz die mit mehr Nachrichten, die über Bund und 16 LVs berichtet. Und ich setze noch einen drauf und sage eigentlich sollten auch Kreise und Orte einen gemeinsamen Server füttern.

Das ist eine andere Fragestellung. Wir in BW zumindest führen die Untergliederungen zusammen.
Weiter hoch würde ich aber nicht “Zentralisieren”

Inwiefern? Es läuft doch alles auf den piratigen Informationstransfer mit dem Ziel der Meinungsbildung hinaus. Wir haben die Technologie, sämtliche relevanten Nachrichten auf einer Seite zu bündeln, auf der man z.B. durch tags mit einem Klick auswählen kann, ob man bundes- oder länderrelevante Nachrichten lesen will. So könnte man z.B. diesen Trojanerartikel sowohl mit einem bundes-, als auch landestag versehen und möglicherweise Leuten aus anderen Bundesländern für die Realpolitik der Grünen die Augen öffnen. Der Artikel und Sachverhalt sind echt wichtig und eine Goldgrube für unsere “Propaganda”.

Zur Zeit müsste man sich überhaupt über die Existenz der BW-Landesseite bewusst sein, um den Artikel zu finden und zu lesen, oder anscheinend ihn zufällig als tweet gesehen haben.

Was spricht denn gegen eine größere Durchlässigkeit guter Artikel von unten nach oben? Ich dachte, dass das das essentielle Modell der Piratenpartei sei.

1 Like

erledigt durch Aufteilung

Diese ca. 42 Server auf Bundes- und Landesebene ist nicht vollständig es fehlen noch Redmine, OTRS und RT instanzen und sicher noch ganz viele andere.
Ich habe große Probleme das für sinnvoll zu halten.

https://piraten-tools.de
https://wikimirror.piraten-tools.de/Hauptseite
http://foto.piratenpartei.de
https://forum.piratenpartei.de
https://lattenrost.piratenpartei.de



https://lists.piratenpartei.de/sympa/home
https://wiki.piratenpartei.de/
https://shop.piratenpartei.de/

https://bsg.piratenpartei.de/
https://spenden.piratenpartei.de/

https://piratenpartei-bayern.de/

https://www.piratenbrandenburg.de/
http://piratenpartei-bremen.de/
http://piraten-hh.de/

http://piratenpartei-mv.de/
https://piraten-nds.de/
https://piraten-nds.de/
http://www.piratenpartei-nrw.de/
https://www.piraten-rlp.de/

https://piraten-sachsen.de/
https://www.piraten-lsa.de/
https://landesportal.piratenpartei-sh.de/
https://piraten-thueringen.de/

https://mail.piratenpartei-nrw.de
https://pad.piratenpartei-nrw.de
mumble://mumble.piratenpartei-nrw.de
https://lists.piratenpartei-nrw.de
https://helpdesk.piratenpartei-nrw.de
https://blog.piratenpartei-nrw.de
https://votezilla.piratenpartei-nrw.de
https://wahlamt.piratenpartei-nrw.de
https://wahllokal.piratenpartei-nrw.de
https://hosting.piratenpartei-nrw.de
https://vorstand2.piratenpartei-nrw.de

Vermische bitte nicht interne Infrastruktur mit externer Kommunikation.
Kann unter IT gerne Diskutiert werden. Hier bitte Back to Topic :wink:

1 Like

Ich finde schon, dass man dieses Thema bundesweit ausschlachten sollte. Denn es kommt ja immer wieder auch in der Bundesregierung zur Sprache.

Außerdem müssen wir, da gebe ich arcsaber Recht, den Menschen zeigen, wie verlogen die Grünen mittlerweile geworden sind. Dass wir wenig mit der CDU/CSU, der FDP und der SPD gemeinsam haben, ist den Bürgern wahrscheinlich eh bewusst.
Dass wir aber auf völlig anders und besser sind als die Grünen, ist wohl nicht so offensichtlich.

Ich denke das müssen wir stärker herausarbeiten. Wir müssen klar sagen, dass die Grünen nicht wählbar sind und dass wir die einzige Alternative darstellen.

Gruß
Andi

Das Thema ja, aber den BW Artikel, der ganz klar BW Bezug hat einfach im Bund doppelzuposten bringt nichts.

Wer einen Artikel dazu schreiben mag nur zu.

Aber doppelter Content behindert die Verbreitung.

1 Like

https://forum.piratenpartei.de/t/informationsmanagement-durchlassigkeit-der-nachrichtenartikel-von-land-zu-bund

Warum?

Das 1x1 des SEO und gesunder Menschenverstand.
Es ist effektiver und Zielführender wenn alle EINEN Link verbreiten als wenn der selbe Inhalt auf zig Seiten vorhanden ist. Für diejenigen die es verbreiten ist es einfacher, die Suchmaschinen mögen das mehr und die Relevanz steigt dadurch.

Also mein gesunder Menschenverstand und Wissen über das Internet sagt mir:

  • Es ist ein guter Artikel, die viele Klicks für das veröffentlichende Medium bringt
  • Die Klicks sind davon abhängig, wie hoch die Grundreichweite des veröffentlichenden Mediums ist + virale Verbreitung aufgrund der Güte des Artikels und Glück

So. Jetzt nehmen wir den Fall an, dass die Grundreichweite der BW Landesseite 100 und die der Bundesseite 1000 sei und der Artikel so gut, dass er 50% mehr Klicks bringt. Wenn man den Artikel nur auf der BW Seite veröffentlich, bekommt er 150 Klicks, weil er so gut ist. Wenn man ihn zusätzlich auf der Bundesseite veröffentlicht:

  • Klickzahlen für BW Medium sinken auf “nur” 125 statt 150, da ihn eine gewisse Anzahl von Leuten statt auf der BW Seite, auf der Bund Seite lesen
  • Bund hat einen guten Artikel mit 1500 Klicks, statt der üblichen 1000
  • Gesamtreichweite des Artikels ist aber insgesamt 1625, statt 150, was förderlich für die Piratenpartei an sich ist. Es gibt ja Leute wie mich, die in BW leben, sich aber nicht für BW interessieren.

Deswegen sehe ich nicht, inwiefern es effektiver sei, ihn nur auf der BW Seite zu veröffentlichen…

Bemühe eine Suchmaschine deines Vertrauens zur Problematik des “duplicate content”