Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Website Piratenpartei Deutschland

Allgemeine Diskussion zur Software Discourse


#34

Es reden also Poweruser mit den Entwicklern über ein Produkt, welches gleichsam die Plattform ist, mit der kommuniziert wird. Ich gehe davon aus, Dir ist die Ironie dieser Filterblase bewusst, dass man damit die “normalen” User draußen eben nicht erreicht? Usability sieht jedenfalls anders aus. Und so sehr ich akzeptiere, dass Fortschritt nötig ist: Jeder erkennt eine Hierarchie, wenn er sich etwas ansieht. Keiner versteht, dass links ein Teil der Navigation ist, dann kommt erstmal die Suche und dann rechts noch ein anderer Teil, der aber erst extra ausgeklappt werden muss.
Jeder versteht aber eine Adresse. Und da schreibt man auch nicht Straße und Hausnummer hin und muss dann den Ort von irgendwo anders herholen…

Als Vorschlag zur Güte: Macht doch den Piratensticker kleiner und schreibt “Home” in das Bild, wenns denn gar nicht anders geht.

Regards, Bigfoot29


#35

Wenn überhaupt, dann mach erstmal ne Abstimmung. Ich sehe das nämlich überhaupt nicht so, sondern komplett konträr:
die Usability ist recht gut!
“home” dagegen wäre gruselige Usability.


#36

Ich würde gerne diese Aussagen von @Wutze von meiner Seite her genau so bestätigen. Zu viel weiß, zu wenig Kontraste, zu viel Meta. Ich hoffe, es gibt jemanden, der so fit in CSS ist, dass er das Theme ein wenig aufhübschen kann, was die Nutzbarkeit erhöhen würde.


#37

Kann gerne jemand machen, aber ich denke, dass wir da größere Baustellen haben. Ich frage mich schon, warum alle Discourse-Instanzen, die ich kenne so aussehen und keiner daran etwas geändert hat.


#38

Es gibt auch genügend offensichtliche Anfängerfragen. Dort sind sicher auch viele, die Discourse-Instanzen betreuen und dann Verbesserungsvorschläge von Usern weitergeben.


#39

Hallo,
Ich bin mir nicht sicher, was dieser Thread bezwecken soll.
Die Software ist Discourse. Discourse ist derzeit eine der populärsten Forensoftware-Systeme, während andere, wie UBB, SMF und co “out” sind.
Die Software hat dieses Theme und diese Usability in großen Stücken vorgegeben.
Wenn man damit nicht klar kommt, gibt es keine Alternative, wenn man diese Software nutzen will.
Das es immer Leute gibt, die sagen “früher war alles besser”, ist klar. Aber dies ist nunmal nicht “früher” und “früher” war nicht alles besser, denn ansonsten hätte es ein UBB gegeben, oder?

Wie auch immer: Die Entscheidung zu Discourse wurde gemacht, damit ist Discourse gesetzt und damit ist auch die Optik in großen Zügen fest. Wer daran was aussetzen mag, kann ja die Discourse-Entwicklercommunity überzeugen, dass die bisher mit dem jetzigen Müll nur via Zufall erfolgreich waren und das diese auch keine Ahnung von Usability haben :wink:

Ciao,
Wolfgang


#40

Zur schnelleren Navigation kann man sich auch die Tastenkombinationen ansehen. Dazu einfach ? drücken oder oben rechts im Kategorien-Menü mit den drei Strichen unten schauen.


#41

“Anfängerfragen”…

Äh, ja, die hätten die Leute stellen sollen die sich diese Oberfläche ausgedacht haben…

Es gibt so ein paar einfache Grundregeln. Dazu gehört der sinnvolle Einsatz von Farbe und Kontrast, wobei auch die Barrierefreiheit zu berücksichtigen ist. Geht dann weiter damit sich nicht neue Bedienelemente auszudenken nur damit sie neu sind (das Eingabefenster ist ein Beispiel dafür).

Ist halt diese komische Sache, dass trotz allen technischen Fortschritts die Menschen immer i.d.R. noch die gleichen Sinnesorgane und die gleiche Methodik der Mustererkennung haben. Wenn man das ignoriert, dann kann man das als Kunst deklarieren, andernfalls kann es weg.


#42

So kommen wir nicht weiter. Wenn du eine Lösung hast, immer her damit. Oder erkläre den Leuten auf meta.discourse.org die Webdesign-Grundregeln. Da wäre ich echt gespannt, was dabei herauskommt.


#43

Gut, dass Ihr so etwas habt. Ob es für mich nützlich ist - und für mein Anliegen -, weiß ich noch nicht. Das werde ich ja merken.
Mein Anliegen: Leichte Sprache, einfache Sprache.
In eine Partei werde ich übrigens nie eintreten, in keine!
Wer mehr über mich wissen will: baumert@recherche-und-text.de


#46

Also bei mit ist schwarze Schrift auf weißem Grund - halte ich für nen relativ guten Kontrast. Ansonsten: Was @escap und @xwolf sagen. Mit eurem oberflächlichem unkonkreten Gemecker kommen wir nicht weiter. Und wenn ihr schon die Usability kritisieren wollt, dann gerne mal sachlich mit Quellenangaben - “gefühlt” nicht benutzbar oder “persönlicher Geschmack” heißt halt nur das es für euch persönlich nicht passt.


#47

Genau… Und deswegen haben die Admins jetzt auch so ziemlich das gemacht, worum ich gebeten habe. Eine Kopfzeile (könnte man auch “home” nennen), zu der man jederzeit als Übersicht zurückkommt und dann drunter (ich sagte dahinter, aber darunter ist auch logisch leicht zu schlussfolgern) die Sub-Foren…
Aber vielleicht kannst Du Dir mal selber beantworten, warum ich ein - noch nicht funktionierende - Abstimmung aufmachen soll, wenn das Forum hier dazu da ist, um exakt meine Meinung - vielleicht sogar mit Lösungsvorschlag - einzubringen? Und vielleicht kannst Du Dich auch selbst an die Netiquette halten und Dinge begründen, so wie ich es wenigstens ansatzweise versucht habe?

Wie dem auch sei… @Admins: Danke für das Umsetzen meines Wunsches. Auch wenns vielleicht nur experimentell ist. :slight_smile:

Viel Erfolg.

Bigfoot29


#48

Was meinst du? Es sieht noch so aus wie am 1. Tag, sind nur ein paar Kategorien dazugekommen.


#49

Möglicherweise sieht man es erst, wenn man ganz nach oben scrollt… Ist man unten, hat man eine zusammengesetzte Übersicht (Piratenlogo + Subforum/Thema). Scrollt man ganz rauf, gibt es die Ansicht mit den Tags, die - soweit ich mich erinnern kann - gestern noch nicht da war.


#50
  • “home” ist zum einen englisch, das passt schon nicht zur deutschen Lokalisierung
  • unter “home” versteht jeder, selbst wenn übersetzt, etwas anders. Was soll “home” sein, wohin soll das führen und vor allem
  • was soll “home” leisten, was nicht bereits jetzt mit einem oder zwei Klicks erreichbar wäre und
  • letztendlich soll das UI auch noch auf dem Smartphone bedienbar sein, neue ggf große Steuerelemente dürften müssten schon einen sehr triftigen Grund vorweisen. Und wenn sich 1 bis 4 Leute beschweren ist das nicht triftig.

#53

Um mal ein paar Punkte zu sagen:

Erstmal zur Ergonomie:
Auch wenn der Hintergrund nicht grell weiß ist, sind die Hellgrauen Bedienelemente und die Schrift in den Erläuterungen sehr schlecht zu sehen. Das gilt auch für den Trennstrich zwischen den Beiträgen. Dessen schlechte Sichtbarkeit die Übersichtlichkeit vermindert.

Usability:
Es ist nicht einfach möglich alle Beiträge als gelesen zu markieren. Unter “Neu” werden neue Themen angezeigt, wählt man dort Themen ignorieren, dann bekommt man auch keine späteren Beträge zu den Themen als “Ungelesen” angezeigt. Das ist eine andere durchaus auch nützliche Funktion, aber eben eine Andere.
Die Meta-Daten Flut, ich mag Meta-Daten, aber meistens will ich sie gar nicht sehen.

Lästig:
Beim Browser-Start meldet die Javascript-Bibliothek gerne das keine Internetverbindung besteht, was natürlich unrichtig ist


#54

Und warum sollte man das unbedingt wollen?

(Ich markiere ja auch nicht alle SpiegelOnline Artikel als gelesen - kommt mal in der Informationsflut des 21ten Jahrhunderts an.)


#55

Evtl. könnten die Elemente ein bisschen dunkler sein, aber ich mag schon den Fokus auf den Inhalt und auf wichtige Bedienelemente. Die wirklich wichtigen Elemente, z.B. die am Ende des Themas sind ja auch deutlich auffälliger. Das ist schön abgestuft finde ich.

Am Anfang fand ich das viele “Weiß und Grau” auch etwas gewöhnungsbedürftig, was sich aber recht schnell geändert hat. Ich finde, dass man einen sehr guten Kompromiss gefunden hat, was natürlich auch ein wenig Ansichtssache ist.

(Struktur-)Elemente mit allen möglichen Farben wie (Sync-Forum (das Beste ist ja das grelle Orange) lenken mich eher vom Inhalt ab. Bei den grauen Bedienelementen bei den Beiträgen gibt es den Tooltip und eine auffällige Hervorhebung, wenn man darüber fährt.

Bist du dir sicher, dass das so ist? Ich bin der Meinung, dass ich weiterhin neue Beiträge zu den Themen sehe, nachdem ich die Funktion benutzt habe. Das ist wohl nur ein Problem in der Übersetzung; der folgende Dialog erklärt es etwas besser.


Ausblenden von neuen Themen bzw. ungelesenen Beiträgen
#56

Nach 1 Tag neuer Nutzer sein, habe ich leider vergessen was mein erster Eindruck war.
Der 2te ist vielleicht auch viel wichtiger:
Läuft. Weiter so!


#57

Genau!
Programmierer haben ja auch so viel Ahnung von Benutzbarkeit! :joy:
Wer das bezweifelt hats halt nicht verstanden. Schon klar. :rofl:

In kurz: Ich hab 2005 schon Foren gesehen bzw. in Teilen auch selbst programmiert, die weit mehr konnten als das Ding hier. Hat sich nur deswegen nicht durchgesetzt, weil Coder zumeist nur zeigen wollen was alles an Gimmicks geht, nicht aber was für die Benutzer sinnvoll wäre. Aber ich habe Zeit, irgendwann wird sich Benutzbarkeit gegen Gimmicks durchsetzen. (Hat sich an anderen Stellen ja auch schon gezeigt)

Der einzige Vorteil hier ist in der Tat, dass keine Mails mehr benötigt werden. Aber das ist dann auch alles an Vorteil. Denn ich muss nur BBCode sehen … :face_vomiting: … Danke, das genügt. ,o)

Nachtrag: Ich werde jetzt mal “NoScript” einschalten. Dann wird das Forum sicher auch noch … Oh Wait!