Aktuelle Sonntagsfrage

Tags: #<Tag:0x00007f131fd5b5e0>

Die Piratenpartei ist heterogen, auch die Teilnehmer dieses Forums sind es. Interessanterweise scheint es aber niemanden zu interessieren, wie heterogen sie ist.

Ich mache mal das mit der Sonntagsfrage: Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, wen würdet ihr wählen? Der Sinn hinter dieser (selbstverständlich - wenn ich alles richtig gemacht habe - anonymen) Umfrage ist es natürlich nicht, Parteisoldaten von Abweichlern zu unterscheiden, sondern vielmehr ein ungefähres Stimmungsbild zu machen.

Es könnte dabei helfen, die Politik der Piratenpartei zu optimieren, wenn z.B. übermäßig viele hier angemeldete und somit natürlich pirateninteressierte Menschen eine bestimmte Partei der Piratenpartei vorziehen.

Ich bin gespannt.

Wen tät’ ich wählen? (Erststimme)
  • CDU/CSU
  • SPD
  • Grüne
  • Die Linke
  • FDP
  • AfD
  • Piratenpartei
  • Die PARTEI
  • Partei der Humanisten
  • Sonstige

0 Teilnehmer

Wen tät’ ich wählen? (Zweitstimme)
  • CDU/CSU
  • SPD
  • Grüne
  • Die Linke
  • FDP
  • AfD
  • Piratenpartei
  • Die PARTEI
  • Partei der Humanisten
  • Sonstige

0 Teilnehmer

Ganz klar, bin ich ein NICHTWÄHLER . Ich will Transparente Volksabstimmungen statt die Parteien Oligrachie, ja so ist das.

Nichts gegen Volksabstimmungen, aber dazu gehören mündige Bürger, die auch verstehen, worüber sie abstimmen.

1 Like

Welche Konsequenz ziehst du aus der Annahme, dass Bürger zu blöd für Mitbestimmung sind?

Klimaliste vergessen! :wink:

Ich werde klar die Piraten wählen (wenn sie mit zumindest einer anderen guten Kleinpartei zusammengeht)! Meine Stimme zerstören werde ich aber nicht.

Also werde ich wohl die Linke wählen müssen, weil die Grünen als Opposition spätestens im Januar verschlafen sind.

Es gibt keine Klimaliste zur Bundestagswahl, so weit ich weiß.

Denke, dass in der Hauptsache Bürger nur zu einem Bürgerentscheid gehen, der sie auch interessiert!?

Die LobbyFakenews müsste man in den Griff kriegen!

:unamused:

So viel zur Lobby Fakenews.

Sogar die sagenhafte WELT nimmt Notiz:

Bislang noch nicht.
Aber sie treten in der Landtagswahl RLP als Verein und in BAWÜ als Partei an.
Und in BAWÜ haben sie troz aller Widrigkeiten mittlerweile eine recht flächendeckende Kandidatur hingelegt.

Sollte die Klimaliste in den Wahlen Erfolge verzeichnen können, würde ich es nicht ausschließen, dass sie auch zur Bundeswahl antreten könnten.
Siehe dazu den Beitrag:

Wer aber auf jeden Fall bei der Bundestagswahl antreten wird, ist VOLT.
IN RLP an der Landtagswahl nehmen sie auch teil und so wie ich das sehe, haben sie auch in BAWÜ einen annähernd flächendeckende Kandidatur aufstellen können und mittlerweile in allen Bundesländern Landesverbände.

Die Konkurrenz schläft nicht und wird härter im Kleinparteiengeschäft.

1 Like

Schön. Was die Welt braucht, sind mehr identische Parteien.

… die sich zügig vereinen, denn die Probleme sind identisch.

werden die Bürger durch Bevormundung mündiger?

3 Likes

Die Mündigkeit kommt mit der Verantwortung und der Übung.

Volksabstimmungen können nur funktionieren, wenn sie regelmässig stattfinden und nicht alle Vorlagen von der Regierung kommen.

5 Likes

Die Kokurrenz? Liegt die nicht woanders?

Nein - aber durch Bildung. Und Regierungen wie unsere können sich gebildete Bürger nicht leisten oder wie Pispers einst sagte: “Wissen Sie, was hier los wäre, wenn mehr Leute wüssten, was hier tatsächlich los ist?”

2 Likes