Abstimmung: BPT-Mittagspause mit #SaveYourInternet Auftakt-Demo koordinieren

Tags: #<Tag:0x00007f4abf05dbb8> #<Tag:0x00007f4abf05da50> #<Tag:0x00007f4abf05d8e8> #<Tag:0x00007f4abf05d578>

Am 16.03. findet direkt vor unserer Nase in Nürnberg die europäische Auftakt-Demo zu #SaveYourInternet statt, diese dauert von 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr. Ich fände es geschickt, wenn wir die Mittagspause etwas nach hinten verlegen, also Beginn 13:30 Uhr, damit Piraten Flagge zeigen können, ohne dafür weniger von unserem BPT zu erleben. Das wäre dann ein TO-Antrag, abstimmen kann den nur der Parteitag.

Mich würde interessieren, wie die Stimmung im Forum aussieht:

  • Beginn der BPT-Mittagspause auf 13:30 Uhr legen
  • BPT-Mittagspause nicht verlegen

0 Teilnehmer

Hier nochmal die Infos zu dieser Demo:

2 Likes

Das ist doch ein Witz oder? Das sind 2 Stunden an welchem die Leute NICHT auf dem BPT wären. Damit fehlt den Besuchern des Parteitages auf jeden Fall etwas. Wir machen doch keine 2 Stunden Pause.

Wir haben so oder so eine Menge zu tun auf dem PT, eine Demo gehört nicht dazu. Wer wissen will was alles auf der TO stehen wird, außer das Foo drumherum, der schaut mal hier.
https://wiki.piratenpartei.de/Antrag:Bundesparteitag_2019.1/Antragsportal/AlleAnträge

Ich werde ganz klar gegen eine TO Änderung argumentieren. Wer sich der Demo anschließen möchte kann dies gerne tun. Den BPT deswegen zu unterbrechen kommt für mich nicht in Frage.

1 Like

Das ist auch nicht weniger Witz, als den BPT auf den Termin zu legen, an dem Bayern bereits deutlich gesagt, das der Termin schlecht ist, weil am Sonntag Bezirksparteitag des größten bayrischen Bezirk ist und somit die Hälfte der gastgebenden mitglieder fehlen wird.
DAS ist ja wohl noch viel problematischer und diesen Termin habt IHR im BuVo gewählt, OBWOHL ihr diese Information hattet …

Die Wahl dieses Ortes haben wir uns auch nicht gerade einfach gemacht, wir hätten während des BPT zuschauen können, wie in irgend einer anderen Stadt OHNE PIRATEN zum Thema demonstrieren, oder wir machen -wie jetzt durch unseren Lavo entschieden- das in Nürnberg vor Ort und zeigen eine Demo mit einer größtmöglichen Zahl an Piraten.

Gerne kann auch Ba-Wü den nächsten BPT ausrichten (muss ja nicht immer BY oder NRW machen) um uns allen zu zeigen, wie gut ihr das könnt.

Meinungen zu haben ist eine Sache, das ist jedem freigestellt (wie übrigens auch dem BPT sich über ne Änderung der TO, die ja eh noch beschlossen werden muss, aber hier im Hintergrund Dinge zu tuen (ich sag nur Presse) um Dinge anderer zu verhindern, das ist unterirdisch!!

3 Likes

Auf dem letzten BPT waren so etwas über 200 Leute, das gibt keine eindrucksvolle Demo, ich hoffe es in Nürnberg viele Youtuber für diesen Event gibt.

Es werden genügend nicht-Piraten vor Ort sein: wenn sich auch nur 50 klar als Piraten erkennbare Demonstranten in eine Demo mischen, gibt das auf den Demo-Bildern für uns schon etwas her.

1 Like

Wenn ihr Bundesvorständler endlich das BEO fertig gebracht hättet, wären die Anträge schon längst erledigt. Dann könnten wir zusätzlich zur Demo auch noch Reden zu den digitalen Machenschaften der anderen Parteien schwingen. Stattdessen versucht ein Bundesvorständler tatsächlich die Auftakt-Veranstaltung SYI zu boykottieren. Über so einen Witz kann man nicht mehr lachen. Kann ja jeder selbst überlegen, was uns bei der Wahl mehr nutzt: Öffentlichkeit für uns in unserem Kernthema oder Satzungsanträge.

2 Likes

Bei dieser Diskussion ist wieder einmal wunderbar zu sehen, wie es manchen Verantwortlichen primär um ihre eigene Verwaltung geht und sie mit der Öffentlichkeit eigentlich gar nichts zu tun haben wollen, während andere in einer politischen Partei sich betätigen, um politisch etwas zu verändern.

Wir brauchen weder ein Programm, eine DV oder sonstige wichtige Punkte wie eine Ehrenordnung auf dem BPT beschließen, wenn wir als Partei in der Öffentlichkeit nicht präsent sind und unser wichtigstes Ziel, die Europawahl vergurken.

Die finanzielle Nichtbeteiligung des Bundes am EU-Wahlkampfbudget und sein Desinteresse war schon grob und dies nach einer Untätigkeit Planung des EU-Wahlkampfes des vorherigen Bundesvorstandes.

Irgendwann wenn der Bundesvorstand in einer leeren Halle sitzt und es keinen mehr interessiert, werden die verbliebenen Mitglieder hoffentlich verstehen, daß sie sich für Politik und nicht für Verwaltung entscheiden müssen, ansonsten hat auch die Verwaltung bald nichts mehr zu tun.

Diese Partei braucht keine eigene DV, wenn sie die Wähler und die Umsetzung ihrer Themen aus den Augen verliert.

Das Socialising findet auf der Demo statt, wenn man gemeinsam etwas bewegt und sich gemeinsam für etwas einsetzt, und nicht in einer Kneipe am Samstagabend, wenn eh immer die Gleichen sich zusammensetzen, ihre Clique pflegen und andere ausgrenzen.

Eine Demo zum Thema #SaveYourInternet vor einer Europawahl ohne Piraten, da die über eine Ehrenordnung debattieren, ist unvorstellbar.

2 Likes

Ich empfinde deine Antwort als respektlos. Jona hat eine Idee und stellt die zur Abstimmung. Du kannst sachlich dagegen argumentieren, was du danach auch getan hast.

4 Likes

Ich finde die Idee gut. Danke, dass du daran gedacht hast.

3 Likes

Es gibt auch die Option zu sagen, dass die Demo und Bilder Interessierten einfach dem BPT temporär fern bleiben und gut ist.

Die Kosten der Bundesparteitage sind so dermaßen gesunken, dass man auf einem programmatischen BPT schon mal 2 h ( entspricht etwa 2000,- Euro) dafür sausen gehen lassen kann. Haftungstechnische Fragen erörtere ich mal erst gar nicht.

Anm. “Wir” haben früher Parteitage gemacht, die das 10 fache gekostet haben - 20.000,- Euro für eine Teilnahme an einer Demo erscheint mir zu viel.

1 Like

Wir haben eh für gewöhnlich 1,5 h Mittagspause, sprich wenn du um 13:30 anfängst, hättest du bis 15 Uhr keine Menschen die fernbleiben müssen, sondern einfach die Mittagspause nutzen. Sprich, höchstens die, die die letzte halbe Stunde auf der Demo verbringen, hätten einen Verlust.

Ähm - vielleicht warst Du nicht auf den letzten Parteitagen
möglicherweise warst Du auch wahrnehmungstechnisch in einer Filterblase

und möglicherweise habt ihr in Düsseldorf 18.2 etwas anderes gemacht.

Jedenfalls war der 18/2 der erste Parteitag seit 2011, auf dem ich nicht war. Das konntest Du bemerken, weil an dem Parteitag 18.2 gab es am Samstag eine 15 Min “Pause” / Unterbrechung der Versammlung wegen Stromausfall auf der Bühne.

Lange Rede kurzer Sinn - die Bundesparteitage wurden (aus Kostengründen) niemals für eine Mittagspause für 1,5 Stunden unterbrochen. Es gab einige Parteitage, bei denen das Catering (warmes Mittagessen vom Teller) nur für bestimmte Zeit gereicht wurde. Das war alles.

Sagen wir doch einfach mal so, das Kind ist in den Brunnen gefallen.

Die Demo wurde wohl von Piraten ohne Absprache mit der BPT Orga oder Information des BUVO organisiert , ist auch ok, wenn auch ungünstig, aber nun müssen wir ne Lösung finden.
Ich finde es auch eher schwer, denn es geht beim BPT um unser Wahlprogramm für die EU Wahl und andererseits ist es auch fatal, wenn nur wenige Piraten auf der Demo erscheinen, obwohl dort unser Parteitag stattfindet.
Ich hätte mir da eher den Freitag -Abend oder den Samstag Abend gewünscht, aber wie gesagt “Das Kind ist in den Brunnen gefallen”
Um den fatalen Signalen auszuweichen und gleichzeitig allen Piraten die beim BPT erscheinen zu gewährleisten, dass sie bei den durchaus sehr wichtigen Anträgen zum EU Wahlprogramm partizipieren können, plädiere ich für eine Unterbrechung von 1 Stunde. Ich hoffe,dass die Demo wirklich nur direkt vor der Halle stattfindet und nicht noch durch die Stadt wandert. Dann dürfte es zeitlich ausreichen.
Dann muss der BPT,soweit es geht, halt Abends eine oder zwei Stunden länger andauern.
Wünschenswert wären mehr Absprachen.

1 Like

das siehst du falsch …
die BPT-(VorOrt-)Orga ist gänzlich in die Pläne involviert, eine VL etc können wir, da noch nicht gewählt involvieren und der BuVo wurde zumindest in Teilen informiert …
Begeistert waren die jetzt nicht unbedingt, aber wir (das heißt unter anderem der gastgebende Landesvorstand) haben uns nach durchaus reiflicher Überlegung dafür entschlossen, diese Paralell-Veranstaltung zu organisieren.

Auf vielen Demos am 23.3. sind Parteifahnen unerwünscht (dank STI & Co) hier machen wir die MainOrga und bisher gibt es kaum bis keine Anfrage von anderen Parteien sprich wir können uns und unser Engagement für das Thema sehr gut herrausstellen.

Wir haben die Chance genutzt, das auf der Europaweiten Auftaktveranstaltungen PIRATEN in starkem Maße vertreten sein können, alternativ hätte die Veranstaltung in Köln oder so stattgefunden, am selben Termin und somit gänzlich OHNE Piraten …

Und, auch wenn ich mich wiederhole, wenn bei der Terminwahl bewußt in Kauf genommen wird, das am zweiten Tag ein großer Teil der gastgebenden Piraten wegen eines bereits vorher geladenen Parteitag nicht anwesend sein werden, dann empfinde ich die Aufregung hier eher als Stürmchen im Wasserglas ^^

2 Likes

Der Bezirksparteitag am Sonntag ist hier ehrlich gesagt nicht der Punkt, aber eigentlich noch ein Punkt mehr, diese Demo eben nicht am SA, sondern SO zu organisieren. Aber seis drum.
Es gibt auch genügend Menschen die anreisen von xy um am BPT teilzunehmen. Und wenn ich das nicht falsch sehe und du sagst, dass die Orga nicht begeistert war, hätte man darauf ja auch reagieren können und die Demo in die Abendstunden verlegen können.
Im übrigen hätte in Fürth am 23,03 auch eine Demo eines Parteienbündnisses stattgefunden, also das ist meines Erachtens halt auch kein Punkt. Da hätte man mit so vielen Fahnen auftauchen können, wie man gewünscht hätte meiner Meinung. Aber ok.

Mir geht definitiv hier nicht um irgendwelches, wer hat was falsch gemacht, denn wir haben einfach ein Problem gerade in der Außenwirkung, welches bewusst in Kauf genommen wurde.
Und dieses Problem muss gelöst werden.

Daher nochmals ich plädiere für eine Unterbrechung des BPT für eine Stunde zwecks Demoteilnahme.

du siehst falsch, ich sagte die sei involviert und der informierte BuVo nicht begeistert …

erstens wollte STI diese Demo am Samstag, zweitens wo war zuletzt an nem Sonntag ne Demo? außer Ostermarsch vielleicht
drittens, interessante Logik, weil wir ja schon ne Paralellveranstaltunghaben, können wir ja noch eine … /ironieoff

das explizit und Piraten nicht mit dabei haben will, von der Partei organisiertwird und von STI auch nicht gerade gern gesehen wird …

wir hätten dann ein Problem in der Wirkung, wenn wir als diejenige Partei, die das Thema seit Jahren beackert bei der Auftaktveranstaltung nicht dabei gewesen wären …

Das Problem jetzt machen wir uns gerade nur selber mit einer teilweise an sachlichem Umgang fehlenden Diskussion.

dann sind wir ja fast konform …

Auch dich bitte ich, deine Gesprächspartner*innen zu respektieren.

1 Like