Dieses Forum wurde von 2006 bis Anfang 2011 aktiv genutzt und bleibt als Archiv erhalten. Unser aktuelles Forum mit Synchronisation zu Mailinglisten und Newsserver findest Du unter: http://news.piratenpartei.de/

Bahn spart doppelt auf Kosten der Kunden

Wirtschaftspolitik, Grundeinkommen etc.

Moderator: Lokale Moderatoren

Bahn spart doppelt auf Kosten der Kunden

Beitragvon Idee » 15. Jul 2010, 22:59

1. Bahn hat notwendige Investitionen (neuere Klimaanlagen) zu Gunsten der Rendite für "Aktionäre" unterlassen
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1 ... 13,00.html
Inzwischen hat der Fahrgastverband Pro Bahn Berichte über den Ausfall von Klimaanlagen in allen ICE-Baureihen gesammelt. "Wir hatten am Montag viele Eingaben von Fahrgästen, die über konkrete Vorfälle in allen Baureihen und Zuggattungen berichten", erklärt der Rechtsexperte des Verbraucherverbandes, Rainer Engel.

Der sog. Klimawandel ist auch erst 2010 im Gange...einen Super Sommer 2003 gab es nicht, oder? :)
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 14,00.html
Der Rekordsommer 2003 hat bei weitem mehr Todesopfer gefordert als bislang angenommen. Einer neuen Studie zufolge sind der sengenden Hitze rund 70.000 Menschen zum Opfer gefallen.

Man hat 7 Jahre Zeit gehabt, die Züge nachzurüsten. Normalerweise funktionieren aber Klimaanlagen Hitze unabhängig, in jedem anderen Fall sind es Fehlkonstruktionen oder chinesische Exportartikel (RAPEX). Man denkt doch auch daran, die Elektronik im Zug optimal zu kühlen, damit es keine Störfälle gibt.
2. Bahn drückt sich vor Abgaben an den Staat = Steuerzahler = Kunde
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 46,00.html
Dass der Staatskonzern ab dem kommenden Jahr eine jährliche Dividende in Höhe von 500 Millionen Euro an den Bund zahlen soll, sei eine Entscheidung des Eigentümers, die der erfreulichen Ergebnislage entspreche und die das Unternehmen natürlich respektiere.
In der Tat: Dass die Bundesregierung zur Rettung ihres klammen Haushalts auch auf die Gewinne eines Unternehmens zurückgreifen möchte, das sich vollständig im Besitz des Staates befindet, ist nichts Ungewöhnliches. Zumal die Bahn in den vergangenen Jahren ihre Rentabilität deutlich gesteigert hat und sogar im allgemeinen Krisenjahr 2009 noch einen Gewinn von 830 Millionen Euro erzielte.


Sollte nun die Bahn auf Kosten der Reisenden, es unterlassen haben, die notwendigen investitionen zu tätigen oder einfach die Klimaanlagen in den Zügen zu deaktivieren, mag dahingestellt sein, aber es sieht so aus, als wolle man auf deren Kosten schon wieder 500 Mio einsparen. *pervers*
Wer sagt denn, dass die Bahn die 500Mio in ihre (Klima-)Anlagen investiert, wo es doch die Rendite der Aktionäre schmälert.


Sollte man der Bahn die 500Mio schenken, kommt ganz bestimmt die PKW-Maut, weil man ja auf die 500Mio nichtdestoweniger angewiesen ist.
Und weil man grad dabei ist, die PKW - Maut ist auch wieder in aller Munde (mal wieder). Hier ist es genauso:
1. Schadensersatzforderung gg Toll Collect
Man wartet solange, bis die Forderung einen Tag verfristet ist und wundert sich dann über den Ärger.
2. Man will schon wieder die Autofahrer zur Kasse bitten (PKW-MAUT):
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,15 ... 39,00.html
Es ist Zeit für eine Pkw-Maut. Leider fürchten sich Politiker aller Couleur noch immer vor dem Zorn der Autolobby. Das müssen sie nicht - angesichts der Haushaltskrise dürften die meisten Wähler auf ihrer Seite sein.

Und schon wieder gibt es die Diskussion um die Datenerhebung und die Bewegungsprofile.


Ebenso bei der Hypo Real Estate Forderung.
Ebenso bei der Commerzbank

Man verheizt Steuergelder und das bei der Sommerhitze!
Zuletzt geändert von Idee am 16. Jul 2010, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.
Idee
Gast
 
Beiträge: 4696
Registriert: 11. Sep 2009, 13:48

Re: Bahn spart doppelt auf Kosten der Kunden

Beitragvon Generacion Y » 16. Jul 2010, 22:53

Die Bahn muß(te) sparen, wollte auch (unbedingt) an die Börse, Medorn&Co bekamen, soweit in Erinnerung, eine Verdreifachung ihres Gehaltes - interessiert Piraten sowas bezgl Transparenz und gläserner Staat? Oder, was ich vermute: Schweigt man wieder?
==> Der Überwachungsstaat <==

Wählen Sie NICHT die Piratenpartei! !?

Nicht mein Blog, aber oft lesenswert: Generacion Y. Weitere Infos.
Generacion Y
Gast
 
Beiträge: 911
Registriert: 6. Jul 2010, 01:23

Update: Toll Collect

Beitragvon Idee » 19. Jul 2010, 06:00

http://wikileaks.org/wiki/Schadenersatz ... _der_Kippe
Weil ein Großteil des Vertrags mit Toll-Collect im Internet aufgetaucht sind, droht die spektakuläre Schadenersatzklage des Bundes gegen die Konzerne Daimler und Telekom zu platzen. Es geht um 5 Milliarden Euro Schadenersatz, die der Bund wegen der Start-Pannen der Lkw-Maut fordert.

Der Staat verlangt von Toll Collect, der Tochterfirma der Konzerne, 3,3 Milliarden Euro Schadenersatz plus 1,7 Milliarden Konventionalstrafe, weil das Mautsystem im Sommer 2003 in Betrieb gehen sollte. Tatsächlich funktionierte es erst eineinhalb Jahre später. 2005 erhob die damalige rot-grüne Regierung deswegen Schiedsklage. Toll Collect seinerseits klagt zurück, weil der Bund wegen der Start-Verzögerungen Geld einbehält.


Nette Art Kosten zu sparen: Man leakt selbst den Vertrag, sagt, der andere Vertragspartner ist undicht und spart so Milliarden. *rotfl*
Idee
Gast
 
Beiträge: 4696
Registriert: 11. Sep 2009, 13:48

Re: Bahn spart doppelt auf Kosten der Kunden

Beitragvon Joe the Plumber » 20. Jul 2010, 19:20

Also wer den ICE zu heiß findet, ist noch nie in Köln Straßenbahn gefahren. Der ICE ist ohne Klimaanlage angenehm kühl im Vergleich zur Linie 16 :twisted:

Aber stimmt schon: Die Bahn spart an der falschen Stelle. Sie bekommt ja auch keinen Druck. Wer mit der Bahn fahren muss, muss mit der Bahn fahren.
Wer kein Auto hat um von Aachen nach Köln zu fahren, ist auf die Bahn angewiesen. Kundenservice ist deshalb für die Geldverschwendung. Die Kunden der Bahn können ja schlecht zukünftig zu Fuß gehen...........
Joe the Plumber
Gast
 
Beiträge: 119
Registriert: 13. Jun 2010, 18:49


Zurück zu Wirtschaft



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast