Dieses Forum wurde von 2006 bis Anfang 2011 aktiv genutzt und bleibt als Archiv erhalten. Unser aktuelles Forum mit Synchronisation zu Mailinglisten und Newsserver findest Du unter: http://news.piratenpartei.de/

Infos zur Synchronisation

Moderator: Lokale Moderatoren

Infos zur Synchronisation

Beitragvon ike » 18. Feb 2010, 13:28

Hi!

Ich erzähle hier mal ein wenig darüber, was die Synchronisation eigentlich genau macht, bzw. wie der aktuelle Stand ist.

Zusammengefasst: Der Sync sorgt dafür, dass Beiträge aus Mailinglisten im Forum landen und Forenbeiträge auf der Mailingliste.

In Langform: Synchronisierte Mailinglisten werden mit einem Newsserver synchronisiert. News sind in der Computersteinzeit als Ersatz für Mailinglisten entstanden, da die Kapazität alter Mailserver schnell erschöpft waren, wenn viele Empfänger auf einmal eine Nachricht erhalten sollten. Newsartikel sind im internen Aufbau her praktisch identisch zu Mails. Dementsprechend kann man mit Mailclients wie Thunderbird eben auch News lesen.

Im Prinzip ist ein Newsserver vom Aufbau her vergleichbar mit einem Forum, d.h. eine Datenbank voll mit Artikeln - nur ohne Webfrontend. Auch hier werden die Artikel in Gruppen abgelegt, auch hier kann man - wenn man am System angemeldet ist - eine Gruppe einfach betreten, um die Nachrichten darin zu lesen. Und auch hier kann man alte Beiträge lesen. Genauso wie bei Foren können hier Artikel nachträglich gelöscht oder ersetzt werden.

Da sich also Mails und Newsartikel sehr ähneln und vom System her Newsserver einem Forum entsprechen, war die Idee geboren, einen Newsserver als Mittler zwischen Mailinglisten und Forum zu verwenden.

Der Sync zwischen Mailinglisten und dem Newsserver ist weit vorangetrieben. Es werden um die 120 Mailinglisten synchronisiert, es werden pro Tag zwischen 300 und 400 (an manchen Tagen mehr) Artikel synchronisiert. Die verwendeten Scripte sind stabil. Dieser Teil des Syncs ist ist praktisch fertig.

Der andere Teil des Syncs ist der Weg zwischen Forum und Newsserver. Hier müssen Veränderungen am Forum durchgeführt werden, die Funktionen der Sync-API aufrufen. D.h. das Erstellen eines Beitrags am Forum erstellt auch einen Artikel auf dem Newsserver. Löscht jemand einen Beitrag im Forum, so wird der entsprechende Artikel ebenso gelöscht. Und wird ein Artikel nachträglich verändert, so wird eine entsprechende Aktion auf dem Newsserver veranlasst. Dies funktioniert recht gut. Das einzige Problem: Eine Mail auf einer Mailingliste kann natürlich nicht nachträglich geändert werden. Hier gibt es zwei Optionen: Wenn Artikel nachträglich geändert werden, könnte der Artikel erneut gesendet werden - oder nur die erste Fassung. (Dies wäre einstellbar). Das selbe gilt natürlich auch beim Löschen.

Beim Schreiben auf dem Newsserver wird ein Forenpost durchgeführt. Abhängig davon, ob es ein Reply oder ein neuer Post ist, wird der Beitrag an einem bestehenden Thread angehängt oder ein neuer Thread eröffnet. Da es Mailclients gibt, die die internen Bezüge zwischen den Nachrichten nicht herstellen (Das Webfrontend von Web.de ist so ein Kandidat), wird zusätzlich über den Betreff zusammengefasst, d.h. dass in der Regel ein Thread auch zusammen im Forum dargestellt wird. (Dies klappt recht zuverlässig)

Der Quellcode für den Sync zwischen Forum und Newsgroup funktioniert recht gut, enthält aber noch Stellen, die erweitert oder neugeschrieben werden müssen. Dies betrifft z.B. die Prüfung auf geschlossene Threads, aber auch die Wandlung zwischen Nachrichtentext und Forencode. Hier wird die Nachricht im Rahmen der Möglichkeiten der jeweiligen Systeme umgewandelt, so dass die Nachricht auch "gut" aussieht. Dies beinhaltet auch das Entfernen von ToFu. Insbesondere dieser Teil der Umwandlung muss komplett neugeschrieben werden, bevor der Echteinsatz durchgeführt werden kann.

Zum Ablauf: Das Projekt startete zum Bundesparteitag in Hamburg. Dort habe ich Kontakt mit anderen aufgenommen. Anschließend habe ich die ersten Mailinglisten angeschrieben und mit der Zeit immer mehr Listen gesammelt. Irgendwann war die Phase erreicht, wo ich nicht mehr die Listen anschreiben musste, sondern die Listen angefangen haben, mich anzuschreiben. Der Plan ist, dass der forenspezifische Quelltext im Bundesforum implementiert wird, sobald dieser stabil ist. Dann sollen Tests mit einzelnen Gruppen durchgeführt werden. Hier gab es Differenzen zwischen den Beteiligten. Während einige ein neues Forum erstellen wollten, wollten andere die Änderungen im bestehenden Forum durchführen. Ich sehe mich eher als der Techniker, dementsprechend ist es mir persönlich egal, wie es geschieht. Rechtliche Bedenken sollten am Besten von denen beurteilt werden, die dies auch beurteilen können.

Das Forum unter http://news.piratenpartei.de ist ein Testforum. Es soll nur dazu dienen, den Sync zu testen, wird aber mittlerweile praktisch produktiv genutzt. Es soll - wenn alle Gruppen mit dem Bundesforum synchronisiert wären - nur noch als Testplattform dienen.

Eine Beschränkung der Speicherzeit und andere Änderungen am Forum sind nicht technisch begründet, sondern sind als Reaktion der Mailinglistenuser entstanden.

Es gibt von mir jetzt den Vorschlag, die Mailinglisten und das Bundesforum mit getrennten Bereichen des Newsserver zu synchronisieren. Dies würde bedeuten, das jeder Beitrag in einer synchronisierten Forengruppe auf dem Newsserver landen würde und ein Newsartikel in diesem Bereich auch im Forum landet - inklusive der langen Haltezeiten. Ein Beitrag auf der Mailingliste würde ebenso auf dem Newsserver landen - aber mit kurzer Haltezeit. Technisch ist dies kein Problem.

Michael
ike
Gast
 
Beiträge: 174
Registriert: 15. Feb 2009, 14:19
Wohnort: Hamburg

Re: Infos zur Synchronisation

Beitragvon Miriam » 18. Feb 2010, 13:37

Danke @ike - wie angekündigt, wird der Thread in das Unterforum der AG Forum verschoben, ich bitte alle um rege Beteiligung.

Danke

Miriam
Viele Wege führen zum Ziel, keiner ist falsch und keiner ist richtig
Miriam
Gast
 
Beiträge: 1811
Registriert: 27. Sep 2009, 19:41
Wohnort: Berlin

Re: Infos zur Synchronisation

Beitragvon sk4477 » 18. Feb 2010, 13:42

Danke für die ausführliuche Beschreibung!

.. und btw. Ike sucht glaub immer noch PHP erfahrene Leute, die ihm helfen.

Mal noch eine Frage hinterher: wäre es nicht auch möglich, bei eventuell erfolgert Moderation, diese überhaupt nicht zum Newsserver zu syncen? So dass nur das Forum moderiert und der Newsserver weiterhin unmoderiert die Inhalte anzeigt? Also im Prinzip nur neue Posts zum Newsserver, aber keine Edits, Verschiebungen, etc? Da wir eh nicht löschen, nur verschieben, könnte mal Deletes ja syncen, wenn es um reinen Kommerzspam handelt)
sk4477
Moderator
 
Beiträge: 1843
Registriert: 10. Jul 2009, 00:15

Re: Infos zur Synchronisation

Beitragvon ike » 18. Feb 2010, 13:50

Hi!
sk4477 hat geschrieben:Mal noch eine Frage hinterher: wäre es nicht auch möglich, bei eventuell erfolgert Moderation, diese überhaupt nicht zum Newsserver zu syncen? So dass nur das Forum moderiert und der Newsserver weiterhin unmoderiert die Inhalte anzeigt? Also im Prinzip nur neue Posts zum Newsserver, aber keine Edits, Verschiebungen, etc? Da wir eh nicht löschen, nur verschieben, könnte mal Deletes ja syncen, wenn es um reinen Kommerzspam handelt)

Ja, das wäre unproblematisch. Deletes finden ja auch statt, wenn jemand der Meinung ist, dass er Müll geschrieben hat. Das würde dann gesynct werden. Bei Edits könnte man noch die Unterscheidung machen, ob diese vom Autor oder Moderator stammen. Verschiebungen nicht zu syncen, wäre ebenso kein Problem.

Wenn z.B. dieser Beitrag von Gruppe A nach Gruppe B verschoben würde, würden Antworten aus der Newsgroup dennoch in Gruppe B landen, da jeder Artikel mit einer eindeutigen Message-ID versehen ist. In diesem Bereich wartet aber evtl. noch Programmieraufwand.

Michael
ike
Gast
 
Beiträge: 174
Registriert: 15. Feb 2009, 14:19
Wohnort: Hamburg

Re: Infos zur Synchronisation

Beitragvon ike » 18. Feb 2010, 14:04

Nachtrag:

Im Forum wird ja kein Realname genutzt und die Mailadresse ist versteckt. Deswegen gibt es im Syncforum zwei Einstellungen, wo man die öffentlich anzuzeigende Mailadresse und den öffentlich anzuzeigenden Namen angeben kann. Es wäre möglich, bei einer nicht erfolgten Angabe eine ungültige Mailadresse zu verwenden wie: ike@forum.piratenpartei.de

Man könnte aber genauso gut die Angaben machen - dann wäre ein Beitrag nur über die Header als Forenbeitrag erkennbar. Im Beitrag wird in einem der Header festgehalten, unter welchem Forenname der Beitrag erfolgte.

Michael
ike
Gast
 
Beiträge: 174
Registriert: 15. Feb 2009, 14:19
Wohnort: Hamburg

Re: Infos zur Synchronisation

Beitragvon DavidXanatos » 18. Feb 2010, 14:09

Ich glaube ein eventueller kompromiss unter benutzung des neuen system wäre alle Foren von hier in das neue system unter den gleichen bedingungen zu übernämen, also alles dauerhaft gespeichert.

Alle Mailing listen würden in einen neuen forums bereich kommen und für sich erntscheiden wielange sie gespeichert werden möchten.

Die "Arbeits-Foren" und "Landesverbände" könnten für sich entscheiden ob soe von einer dauerhaften auf eine temporäre speicherung umstellen wollen.

Der ganze rest des alten Forums bleibt aber dauerhaft so wie jetzt.

Was noch finde ich wichtig wäre wäre eine möglcihkeit für die gruppenleiter einzelne threads in einem ansonst flöchtigen forum dauerhaft zu erhalten.
COPYRIGHT is a CRIME!


Piratige Grüße aus AT
Anarchy prevails!
DavidXanatos
Gast
 
Beiträge: 1806
Registriert: 17. Mär 2007, 09:45
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Infos zur Synchronisation

Beitragvon Miriam » 18. Feb 2010, 14:16

ike hat geschrieben:Hier müssen Veränderungen am Forum durchgeführt werden, die Funktionen der Sync-API aufrufen. D.h. das Erstellen eines Beitrags am Forum erstellt auch einen Artikel auf dem Newsserver. Löscht jemand einen Beitrag im Forum, so wird der entsprechende Artikel ebenso gelöscht. Und wird ein Artikel nachträglich verändert, so wird eine entsprechende Aktion auf dem Newsserver veranlasst. Dies funktioniert recht gut. Das einzige Problem: Eine Mail auf einer Mailingliste kann natürlich nicht nachträglich geändert werden. Hier gibt es zwei Optionen: Wenn Artikel nachträglich geändert werden, könnte der Artikel erneut gesendet werden - oder nur die erste Fassung. (Dies wäre einstellbar). Das selbe gilt natürlich auch beim Löschen.


Das heißt also, alles was im Forum erfolgt, erfolgt parallel auf dem Newsserver, o.k.

Kann man bei der Weiterleitung der im Forum abgeänderten Beiträge eine Möglichkeit finden, zwischen vom User selbst ausgeführten Änderungen und Änderungen der Moderation? Ich glaube nicht, dass man die Nerven der Nutzer der Mailinglisten mit moderierten Beiträgen arg strapazieren sollte, die Beiträge sind eh auf der Liste. Alternativ kann man vielleicht wenn man das Feld Ändern benutzt, eine Einstellung vornehmen, ob diese auch an die Mailinglisten weitergeleitet werden sollte oder nicht.

Eine Information über Gelöschte Beiträge zu den Mailinglisten zu senden, weiß ich nicht, vielleicht überlegt sich dann jeder, was er schreibt. Gelöscht werden von den Moderatoren nur Doppelposts, alles andere wird verschoben in einen gesonderten Bereich. Ich werf mal die Frage in die Runde, wie man mit Werbe-Spam umgehen sollte, da wäre ein Warnung an die Mailingliste durchaus angebracht, bzw. wie gehen die Administratoren der Mailinglisten damit um?

Beim Schreiben auf dem Newsserver wird ein Forenpost durchgeführt. Abhängig davon, ob es ein Reply oder ein neuer Post ist, wird der Beitrag an einem bestehenden Thread angehängt oder ein neuer Thread eröffnet. Da es Mailclients gibt, die die internen Bezüge zwischen den Nachrichten nicht herstellen (Das Webfrontend von Web.de ist so ein Kandidat), wird zusätzlich über den Betreff zusammengefasst, d.h. dass in der Regel ein Thread auch zusammen im Forum dargestellt wird. (Dies klappt recht zuverlässig)


Rückfrage: Da ich ja den Newsserver aus ausgiebig teste, ist mir aufgefallen, dass wenn die Bezugszeile geändert wird, der Beitrag in einem neuen Thread erscheint. Nun ist dies im Forum ziemlich oft der Fall, dass innerhalb eines Themas der Antwortende den Titel ändert, um auf einen Unterpunkt etc. aufmerksam zu machen, dass hieße es für hier sinnfremd für die Mailinglisten und den Newsserver ein neues Thema erstellt werden. In wie fern kann man das begrenzen oder ändern?

Der Quellcode für den Sync zwischen Forum und Newsgroup funktioniert recht gut, enthält aber noch Stellen, die erweitert oder neugeschrieben werden müssen. Dies betrifft z.B. die Prüfung auf geschlossene Threads, aber auch die Wandlung zwischen Nachrichtentext und Forencode. Hier wird die Nachricht im Rahmen der Möglichkeiten der jeweiligen Systeme umgewandelt, so dass die Nachricht auch "gut" aussieht. Dies beinhaltet auch das Entfernen von ToFu. Insbesondere dieser Teil der Umwandlung muss komplett neugeschrieben werden, bevor der Echteinsatz durchgeführt werden kann.


Sry - gerade Bahnhof verstanden, zumindest zum Teil. Was passiert in solchem Falle mit Antworten auf Themen, die im Forum geschlossen werden, erscheinen die nur einfach nicht im Forum, aber auf den Mailinglisten. Ich denke das könnte auch zu Unstimmigkeiten führen. Gäbe es da eine Möglichkeit den Antwortenden von der Schließung des Themas zu informieren, dass er u.U. ein neues Thema eröffnet?

Der Plan ist, dass der forenspezifische Quelltext im Bundesforum implementiert wird, sobald dieser stabil ist. Dann sollen Tests mit einzelnen Gruppen durchgeführt werden. Hier gab es Differenzen zwischen den Beteiligten. Während einige ein neues Forum erstellen wollten, wollten andere die Änderungen im bestehenden Forum durchführen. Ich sehe mich eher als der Techniker, dementsprechend ist es mir persönlich egal, wie es geschieht. Rechtliche Bedenken sollten am Besten von denen beurteilt werden, die dies auch beurteilen können.


Na ja, man kann sich wohl denken, welche Variante die Forenuser bevorzugen würden. Vielleicht sollte mal ein Nicht-Techniker die rechtlichen Bedenken erläutern, Information hilft.

Eine Beschränkung der Speicherzeit und andere Änderungen am Forum sind nicht technisch begründet, sondern sind als Reaktion der Mailinglistenuser entstanden.


Wenn es keine technische Beschränkung gibt, aber die Teilnehmer auf den Maillinglisten mit einer unbeschränkten Speicherzeit nicht einverstanden sind, denke ich mir, dass dein folgender Vorschlag besser in der Umsetzung ist. Es wäre dem Zusammenhang eines Themas nicht dienlich, wenn aus dem Thema nach Ablauf der Speicherzeit lt. Mailingliste Beiträge verschwinden würden, während die im Forum geschriebenen Beiträge bestehen bleiben.

Es gibt von mir jetzt den Vorschlag, die Mailinglisten und das Bundesforum mit getrennten Bereichen des Newsserver zu synchronisieren. Dies würde bedeuten, das jeder Beitrag in einer synchronisierten Forengruppe auf dem Newsserver landen würde und ein Newsartikel in diesem Bereich auch im Forum landet - inklusive der langen Haltezeiten. Ein Beitrag auf der Mailingliste würde ebenso auf dem Newsserver landen - aber mit kurzer Haltezeit. Technisch ist dies kein Problem.


Den Vorschlag unterstütze ich wohl und ganz, so wäre allen Interessierten geholfen und man hätte das "Missverständnis" ausgeräumt, dass grundsätzlich nicht an einer längeren Vorhaltedauer gelegen ist.


Auch wenn es eigentlich als Plattform dienen soll, um eben Mehrfachdiskussionen zu vermeiden, glaube ich, man könnte zwischen der Ebene Forum und der Ebene Mailinglisten den Kompromiss eingehen, auf eine Diskussion auf der jeweilig anderen Plattform zu verweisen. Wenn wir das so konsequent trennen, gibt es weniger Anpassungsprobleme. Bestehende Einschränkungen von Mailinglisten könnten nach wie vor bestehen bleiben, wie auch bestehende Einschränkungen im Forumsbereich. Jeder User - ob nun Mailingliste oder Forum - sollte auch die Möglichkeit haben, selbst auszuwählen, welche Bereiche er aus dem jeweiligen anderen Plattform zur Kenntnis nehmen möchte.

Ein Vorteil der Trennung wäre auch, dass man nur mit "Betreten" der jeweiligen anderen Plattform deren Nutzungsrechte bestätigen müsste, wenn man dieses Angebot nicht nutzen möchte, könnte man hierauf auch verzichten. Es würde zwar nicht den Vorstellungen entsprechen derer die sich das Konzept ausgedacht haben, aber ich glaube die Mehrheit der Forums- und Mailingnutzer könnten sich damit arrangieren.

Sry - ich sehe du hast schon ein paar Fragen beantwortet :).
Viele Wege führen zum Ziel, keiner ist falsch und keiner ist richtig
Miriam
Gast
 
Beiträge: 1811
Registriert: 27. Sep 2009, 19:41
Wohnort: Berlin

Re: Infos zur Synchronisation

Beitragvon ike » 19. Feb 2010, 12:55

Hi!
Miriam hat geschrieben:Kann man bei der Weiterleitung der im Forum abgeänderten Beiträge eine Möglichkeit finden, zwischen vom User selbst ausgeführten Änderungen und Änderungen der Moderation? Ich glaube nicht, dass man die Nerven der Nutzer der Mailinglisten mit moderierten Beiträgen arg strapazieren sollte, die Beiträge sind eh auf der Liste. Alternativ kann man vielleicht wenn man das Feld Ändern benutzt, eine Einstellung vornehmen, ob diese auch an die Mailinglisten weitergeleitet werden sollte oder nicht.

Eine Information über Gelöschte Beiträge zu den Mailinglisten zu senden, weiß ich nicht, vielleicht überlegt sich dann jeder, was er schreibt.

Eine Information über gelöschte Beiträge per Mail zu verteilen hätte sicherlich den gegenteiligen Effekt. Ich weiß genau was ich machen würde, wenn ich eine Mail erhalten würde die da lautet: "Die Nachricht XYZ wurde im Forum gelöscht, bitte die Nachricht nicht beachten" ;-)
Gelöscht werden von den Moderatoren nur Doppelposts, alles andere wird verschoben in einen gesonderten Bereich. Ich werf mal die Frage in die Runde, wie man mit Werbe-Spam umgehen sollte, da wäre ein Warnung an die Mailingliste durchaus angebracht, bzw. wie gehen die Administratoren der Mailinglisten damit um?

Auf den Mailinglisten gibt es kein Werbespam, da sie nur angemeldeten Usern offen sind. Das Testforum ist Spamfrei, seitdem ich die Captchas hochgeschraubt und eine Frage in die Anmeldung eingebaut habe.
Rückfrage: Da ich ja den Newsserver aus ausgiebig teste, ist mir aufgefallen, dass wenn die Bezugszeile geändert wird, der Beitrag in einem neuen Thread erscheint. Nun ist dies im Forum ziemlich oft der Fall, dass innerhalb eines Themas der Antwortende den Titel ändert, um auf einen Unterpunkt etc. aufmerksam zu machen, dass hieße es für hier sinnfremd für die Mailinglisten und den Newsserver ein neues Thema erstellt werden. In wie fern kann man das begrenzen oder ändern?

Jeder normale Mailreader behält auch die Bezüge, wenn man den Betreff ändert, da sie in einem internen Feld im Header gespeichert sind. Mailverwurstler wie das Frontend von Web.de machen dies leider nicht, dort greift die Verknüpfung über den Betreff. Outlook macht teilweise Müll, aber wenn der Sync über SynFU statt über Mailman erfolgt, kann das korrigiert werden.
Sry - gerade Bahnhof verstanden, zumindest zum Teil. Was passiert in solchem Falle mit Antworten auf Themen, die im Forum geschlossen werden, erscheinen die nur einfach nicht im Forum, aber auf den Mailinglisten.

Korrekt.
Ich denke das könnte auch zu Unstimmigkeiten führen.

Jein. Dies würde trotz des Syncs dazu führen, dass die unterschiedlichen Zugangswege ihre Eigenschaften behalten.
Gäbe es da eine Möglichkeit den Antwortenden von der Schließung des Themas zu informieren, dass er u.U. ein neues Thema eröffnet?

Grundsätzlich ja. Die Frage ist, ob die Information beachtet wird ;-)
Ein Vorteil der Trennung wäre auch, dass man nur mit "Betreten" der jeweiligen anderen Plattform deren Nutzungsrechte bestätigen müsste, wenn man dieses Angebot nicht nutzen möchte, könnte man hierauf auch verzichten.

Ob man das über getrennte Bestätigungen machen kann, denke ich nicht. Aber entsprechende Hinweise sollten hoffentlich ausreichen. Das wäre toll, wenn sich mal wer dazu äußern würde, der sich damit besser auskennt.

Michael
ike
Gast
 
Beiträge: 174
Registriert: 15. Feb 2009, 14:19
Wohnort: Hamburg

Re: Infos zur Synchronisation

Beitragvon simonlange » 20. Feb 2010, 15:33

Ich bin persönlich gegen eine derartige Sync. Warum?
Ganz einfach, hier werden 2 unteschiedliche Kommunikationsplattformen verknüpft und dabei werden Diskussionen nur unzureichend transportiert. So ist es beispielsweise nicht möglich in einer ML gleichberechtigt auf einen Forenbeitrag zu antworten, so wie es nicht möglich ist im Forum auf einen ML Beitrag zu antworten. Auch die Form der Diskussionskultur ist eine völlig andere bei einer ML als in einem Forum.
Wer NNTP will, sollte NNTP anbieten. Wo eine Diskussion stattfindet, sollte ausschließlich bei dem Threadstarter liegen. Ihn mittelbar zu zwingen sich auch auf anderen Plattformen zu beteiligen halte ich für einen Bärendienst.

Der einzige Fall in welchem ich eine Sync einsehe: Einmalig um konzeptionelle Fehler auszubügeln, welche dazu geführt haben, das offizielle Statements mal auf der einen, mal auf der anderen Plattform postuliert wurden. Aber nach einer solchen Sync werden dann Statements offiziell nur noch auf EINER Plattform Kund getan und gut ist.

Aber private Meinungen in einer öffentlichen Diskussion sind hinsichtlich der Wahl der Plattforum exklusives Wahlrecht des Threadstarters. Und wenn jemand eine Diskussion zB in einer ML führen möchte, dann soll das auch respektiert werden. Maximal würde ich als Kompromiss mittragen, wenn in einem Fall wo zB der Original-Post/Thread in einer ML ist, das dann alle Posts die zum Forum gesynct werden, jegliche Personalisierung entfernt wird (Keine Nicknames, Keine Realnames). Nur noch die reine These und Gegenthese.

m2c

Simon
Zuletzt geändert von simonlange am 20. Feb 2010, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
Igitur qui desiderat pacem, praeparet bellum.
"Der Konsument ist der ewige Säugling, der nach der Flasche schreit." Erich Fromm (*1900 +1980)
simonlange
Gast
 
Beiträge: 17
Registriert: 17. Feb 2010, 14:43
Wohnort: Berlin

Re: Infos zur Synchronisation

Beitragvon Idee » 20. Feb 2010, 15:35

Könnte man die Zeichen, die man moderieren müsste, so gestalten, dass nur der Beitragsverfasser sie sieht und andere nicht?

Wenn ein Beitragsschreiber also seinen Frust abladen möchte, darf er das gerne tun, der Moderator sieht das, markiert die Zeichen und "unterdrückt" sie für andere Leser und Beitragsschreiber. Das vermindert dann auch den Vorwurf der Zensur und der Einschränkung der Meinungsfreiheit. Die "Unterdrückung" der Zeichen müsste bei einem Reply/Antwort fortdauern.

Ob seine Zeichen in dieser Art moderiert wurden, könnte der Beitragsschreiber feststellen, wenn er seinen eigenen Beitrag zitieren möchte.
Idee
Gast
 
Beiträge: 4696
Registriert: 11. Sep 2009, 13:48

Re: Infos zur Synchronisation

Beitragvon Tommy » 20. Feb 2010, 18:28

Ich weiß nicht ob das evtl. sowieso vorgesehen ist - wenn der Sync etabliert wird sollte jedes LV Forum einen Bereich enthalten der nicht gesynct wird. Anderenfalls ist es für einen Forumsnutzer nicht im geringsten Nachvollziehbar wo überall sein Post landet. Ich bin der Meinung JEDER Mensch sollte frei entscheiden können was mit seinen Daten passiert. Forumsposts zähle ich mit zu diesen Daten.

Desweiteren fände ich es absolut unklug wenn das Forum welches z.Zt. komplett von Suchmaschinen indexiert wird plötzlich mit Stoff von den Mailinglisten gefüttert wird. Ich gehe davon aus das die, scheinbar etwas ältere Mailinglisten nutzende Userschaft, sehr erstaunt sein wird wenn Ihre mails bei Google gefunden werden.
Ich bin Dein schlechtes Gewissen und Exilpirat Ich brauche keinen Messias.

GPG Key ID: 0xD56DD952
Tommy
Pirat LV ST
Pirat LV ST
 
Beiträge: 2235
Registriert: 11. Jun 2009, 20:30
Wohnort: Dessau

Re: Infos zur Synchronisation

Beitragvon Idee » 20. Feb 2010, 19:26

Du findest Deine eigenen Beiträge, wenn Du oben unterhalb der Foren-Übersicht den "Reiter" Eigene Beiträge anklickst:
search.php?search_id=egosearch
Dort werden alle deine Beiträge gelistet.
Idee
Gast
 
Beiträge: 4696
Registriert: 11. Sep 2009, 13:48

Re: Infos zur Synchronisation

Beitragvon Tommy » 20. Feb 2010, 19:42

Idee hat geschrieben:Du findest Deine eigenen Beiträge, wenn Du oben unterhalb der Foren-Übersicht den "Reiter" Eigene Beiträge anklickst:
search.php?search_id=egosearch
Dort werden alle deine Beiträge gelistet.


Das ist nicht richtig. Dort werden Themen gelistet in Denen ich was gepostet habe - keine Beiträge. Ich kann nicht nachvollziehen auf welchen Servern Listen whatever mein Post gelandet ist. Und wenn ich das ganze sync nicht will, sollte bitte ein opt-out möglich sein.
Ich bin Dein schlechtes Gewissen und Exilpirat Ich brauche keinen Messias.

GPG Key ID: 0xD56DD952
Tommy
Pirat LV ST
Pirat LV ST
 
Beiträge: 2235
Registriert: 11. Jun 2009, 20:30
Wohnort: Dessau

Re: Infos zur Synchronisation

Beitragvon ike » 20. Feb 2010, 21:13

Hi!
Tommy hat geschrieben:Desweiteren fände ich es absolut unklug wenn das Forum welches z.Zt. komplett von Suchmaschinen indexiert wird plötzlich mit Stoff von den Mailinglisten gefüttert wird. Ich gehe davon aus das die, scheinbar etwas ältere Mailinglisten nutzende Userschaft, sehr erstaunt sein wird wenn Ihre mails bei Google gefunden werden.

Mal am Rande: Mailinglistenuser sind nicht per se älter ;-)

Aber: Die Indizierung von Foren ist in der Tat ein Problem für viele ML-User. Aber: Wenn wir getrennte Bereiche auf dem Newsserver und entsprechend im Forum anlegen, so ist dieses Problem auch beseitigt.

Michael
ike
Gast
 
Beiträge: 174
Registriert: 15. Feb 2009, 14:19
Wohnort: Hamburg

Re: Infos zur Synchronisation

Beitragvon ike » 20. Feb 2010, 21:17

simonlange hat geschrieben:Ich bin persönlich gegen eine derartige Sync. Warum?
Ganz einfach, hier werden 2 unteschiedliche Kommunikationsplattformen verknüpft und dabei werden Diskussionen nur unzureichend transportiert. So ist es beispielsweise nicht möglich in einer ML gleichberechtigt auf einen Forenbeitrag zu antworten, so wie es nicht möglich ist im Forum auf einen ML Beitrag zu antworten.

Wo ist das Problem? Ich drücke den entsprechenden Knopf und antworte? Und es ist mir reichlich egal, ob der Beitrag ursprünglich auf der Mailingliste, dem Newsserver oder dem Forum entstanden ist - ich beantworte ihn im Medium meiner Wahl.
Der einzige Fall in welchem ich eine Sync einsehe: Einmalig um konzeptionelle Fehler auszubügeln, welche dazu geführt haben, das offizielle Statements mal auf der einen, mal auf der anderen Plattform postuliert wurden. Aber nach einer solchen Sync werden dann Statements offiziell nur noch auf EINER Plattform Kund getan und gut ist.

Ganz ehrlich: Du sprichst in Rätseln. Hast Du Dir den Sync schon einmal angesehen?

Michael
ike
Gast
 
Beiträge: 174
Registriert: 15. Feb 2009, 14:19
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu Stammtisch Delmenhorst



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron