Dieses Forum wurde von 2006 bis Anfang 2011 aktiv genutzt und bleibt als Archiv erhalten. Unser aktuelles Forum mit Synchronisation zu Mailinglisten und Newsserver findest Du unter: http://news.piratenpartei.de/

Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Allgemeine Diskussionen und "Sandkasten" für Neupiraten.

Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon conny1 » 19. Jan 2010, 17:51

Ich gebe zu bedenken, dass die Blockade einer geplanten Demo nichts mit den Zielen der Piratenpartei gemeinsam hat!
Wenn am 13.02. die NPD-ler ihre angemeldete Demo veranstalten, dann sollten wir nicht vor Ort sein!

Ich rufe euch auf, eine eigene und sinnvolle Veranstaltung zu einem eigenen Termin (kann auch kurz davor oder danach sein!) anzumelden. Einen Vorschlag aus den "news.piratenpartei" Einträgen fand ich z.B. klasse: eine eigene Aktion für die Frauenkirche (je Pirat 1 Euro!)
Gab auch andre gute Anregungen!

Wenn wir am 13.02. mit den sonstigen gemeldeten Gruppen dort erscheinen, sind wir - ohne eigenen Einfluß - vielleicht in den Medien zu sehen als

- Sympathisanten der NPD
- Sympathisanten der Linken
- sich herumbalgende Schlägergruppe

Wir sollten uns nicht vereinnahmen lassen! Machen wir eine eigene Aktion. Sorgen wir dafür, dass unser Logo von diesem Aufruf entfernt wird. Es sollte nicht nur vom "Ändern" geredet werden - wir sollten auch anders sein. 9:)
conny1
 

Re: Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon Katana » 19. Jan 2010, 18:06

Dem kann ich nur zustimmen.
"Corruptissima re publica plurimae leges."
Waffenverbote sind keine Lösung
Katana
Gast
 
Beiträge: 988
Registriert: 14. Jun 2009, 01:09

Re: Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon conny1 » 19. Jan 2010, 18:09

Katana hat geschrieben:Dem kann ich nur zustimmen.



@Katana: thks! Wenigstens bin ich jetzt nicht mehr ganz allein 9:)
conny1
 

Re: Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon Strategios » 19. Jan 2010, 18:34

Kann ich irgendwie nicht ganz nachvollziehen, zu der Demo rufen Gwerkschaften wie verdi auf, die Jusos (SPD), die Grünen und noch einige andere organisationen die weder Schläger noch irgendwie politisch radikal sind. Von daher halte ich das Argument das die Piraten durch eine Teilnahme an solch einer Demo in irgendeine radikale Ecke gestellt werden für ziemlich haltlos. Auch die Angst vor den Medien halte ich für übertrieben, wenn wir vor denen Angst hätten dann hätten wir auch nicht gegen Netzsperren sein dürfen, da hat uns auch so mancher Artikelschreiber versucht in die Kipo Ecke zu stellen.

Warum sollte es falsch sein sich klar gegen Demokratiefeinde zu positionieren und diese Meinung auf einer Demo kundzutun, ganz unabhängig davon aus welchem politischen Lager diese kommen ? Natürlich haben die rechten auch weiterhin das Recht demonstrationen durchzuführen, das wird schließlich vom Staat und der Verfassung garantiert. Aber wenn man die einfach machen lässt ohne klar gegen die Menschenfeindlichen rechtsradikalen ideologien stellung zu beziehen dann wird es diesen Leuten in Zukunft immer einfacher fallen ihr braunes Gedankengut unter die menschen zu bringen. Vor allem in wirtschaftlich und sozial schwierigen Zeiten kann man da nicht vorsichtig genug sein.
Strategios
Gast
 
Beiträge: 545
Registriert: 9. Jun 2009, 00:56

Re: Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon igl » 19. Jan 2010, 18:36

nicht hingehen und dort was verhindern wollen...
Zuletzt geändert von igl am 19. Jan 2010, 18:38, insgesamt 1-mal geändert.
Internetexperte, Terrorismusexperte, Gesundheitsexperte, Wirtschaftsexperte, Finanzexperte, Familienexperte
igl
Gast
 
Beiträge: 675
Registriert: 3. Jun 2009, 20:06
Wohnort: Pirat 1825

Re: Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon igl » 19. Jan 2010, 18:37

conny1 hat geschrieben:Ich gebe zu bedenken, dass die Blockade einer geplanten Demo nichts mit den Zielen der Piratenpartei gemeinsam hat!
Wenn am 13.02. die NPD-ler ihre angemeldete Demo veranstalten, dann sollten wir nicht vor Ort sein!

Ich rufe euch auf, eine eigene und sinnvolle Veranstaltung zu einem eigenen Termin (kann auch kurz davor oder danach sein!) anzumelden. Einen Vorschlag aus den "news.piratenpartei" Einträgen fand ich z.B. klasse: eine eigene Aktion für die Frauenkirche (je Pirat 1 Euro!)
Gab auch andre gute Anregungen!

Wenn wir am 13.02. mit den sonstigen gemeldeten Gruppen dort erscheinen, sind wir - ohne eigenen Einfluß - vielleicht in den Medien zu sehen als

- Sympathisanten der NPD
- Sympathisanten der Linken
- sich herumbalgende Schlägergruppe

Wir sollten uns nicht vereinnahmen lassen! Machen wir eine eigene Aktion. Sorgen wir dafür, dass unser Logo von diesem Aufruf entfernt wird. Es sollte nicht nur vom "Ändern" geredet werden - wir sollten auch anders sein. 9:)


dem kann ich auch nur zustimmen
Internetexperte, Terrorismusexperte, Gesundheitsexperte, Wirtschaftsexperte, Finanzexperte, Familienexperte
igl
Gast
 
Beiträge: 675
Registriert: 3. Jun 2009, 20:06
Wohnort: Pirat 1825

Re: Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon Elohim » 19. Jan 2010, 18:46

Es gibt noch andere Veranstaltungen am 13. Februar. Leider wurde der hiesige Diskussionsthread gesperrt, bevor ich eine Antwort darauf erhalten habe, ob man sich mit den Blockaden solidarisiert, wenn man an einer stillen Andacht oder der Menschenkette teilnimmt. Anscheinend ist dies jedoch tatsächlich der Fall, wenn ich mir die Piratenflagge auf dresden-nazifrei anschaue, während nur ein Beschluss für dresden1302 vorliegt. Dass so grundverschiedene Protestformen zusammengeworfen werden finde ich extrem ärgerlich, da man auf diese Weise tatsächlich nur einen totalen Boykott wählen kann, findet man einzelne Protestformen untragbar.

Sollte das aber dazu führen, dass die Piraten tatsächlich eine eigenständige Aktion auf die Beine stellen, hätte das Ganze im Endeffekt sogar etwas Gutes. Allein, mir fehlt der Glaube...
Das ist ja das Problem derer, die nicht auf Ignore schalten können, weil sie viel zu eitel und neugierig sind: Sie schnuppern sehnsüchtig am Hintern des vermeintlichen Trolls, um sich dann hinterher zu beschweren, dass es übel riecht. - Nach Jens Weiden
Elohim
Gast
 
Beiträge: 1385
Registriert: 7. Sep 2009, 00:39

Re: Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon Maik_Neubert » 19. Jan 2010, 20:40

Polizei hat heute Büros der Linken wegen dem Bündniss "Dresden-Nazifrei" durchsucht und mehrere Rechner und Plakate(auf denen unser Logo ist) sichergestellt!
http://www.rp-online.de/politik/deutsch ... 08777.html
http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/201 ... t-vor_2396


@Strategios dann schau mal die Liste richtig durch, da geben sich Linksradikale und Demokratiefeinde die Klinke in die Hand.
u.a. die FDJ die offiziell für eine neue DDR kämpfen

Haben unsere Genossen im Sachsenvorstand prima gemacht... obwohl es immerhin einige Gegenstimmen in der Sachsen ML gab.
Maik_Neubert
Pirat LV SN
Pirat LV SN
 
Beiträge: 118
Registriert: 14. Aug 2009, 12:58
Wohnort: Erzgebirge

Re: Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon alex_g » 19. Jan 2010, 20:57

Die Aufmerksamkeit der Nazi-Demos besteht eh nur noch aus dem Rummel um die Gegendemos und ich stell mich sicher nicht als Aufmerksamkeitsstatist für die Nazis da mit hin.
alex_g
Gast
 
Beiträge: 430
Registriert: 3. Aug 2009, 00:00

Re: Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon Idee » 19. Jan 2010, 21:05

:)
Komisch die Piraten stehen als Orginastion/Organisatoren doch längst fest. Hab ich jedenfalls in dem anderen Link gelesen, dass wir dort gelistet sind.
Also kein Wunder, dass unser Logo auf dem Plakat zu finden ist. Abgesehen davon ist das Logo jedem zugänglich...Was mich allerdings viel mehr wundert, ist, dass nur bei den "Gegendemonstranten" die Büros durchsucht wurden. *g*
:)
Idee
Gast
 
Beiträge: 4696
Registriert: 11. Sep 2009, 13:48

Re: Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon RuhrpottPIRAT » 19. Jan 2010, 21:10

Mal Abgesehen vom nicht hinnehmbaren Schulterschluss mit linken Schlägertrupps:

Es geht bei Nazifrei um das VERHINDERN der Demonstration der Neonazis. Dies ist mit den Prinzipien der Piraten nicht vereinbar! Selbst wenn dies nur dadurch geschieht, sich per Sitzblockade den Nazis in den Weg zu stellen oder die Route der Nazis zu ändern und so die Demo zur Auflösung durch die Polizei zu bringen, ist das hochgradig undemokratisch. Ein Pirat erhebt sich niemals zum Richter und erkennt Menschen ihr Grundrecht auf Demonstration ab, nur weil diese Menschen grade ins Feindbild passen. Sollte die Demo der Nazis ungerechtfertigt sein, werden sich Richter und Polizei darum kümmern. Aber nicht die Piraten.
RuhrpottPIRAT
Gast
 
Beiträge: 12
Registriert: 22. Aug 2009, 18:09

Re: Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon tux- » 19. Jan 2010, 21:12

ACK und danke dem Threadersteller - wenigstens einer mit Restverstand!
Das Leben ist ein rechtsfreier Raum. Chrome is evil.
Ich hätte vor Wut beinahe einen Apfel gegessen. (Max Goldt)

Offenbar leider nötiger Hinweis: Ich distanziere mich von extremen Strömungen jeglicher Art und wünsche ihnen die Post an den Hals.
tux-
Gast
 
Beiträge: 1886
Registriert: 27. Sep 2009, 16:01

Re: Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon conny1 » 19. Jan 2010, 21:14

tux- hat geschrieben:ACK und danke dem Threadersteller - wenigstens einer mit Restverstand!



@ tux: danke :oops: . EINE mit Restverstand. :lol:
conny1
 

Re: Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon tux- » 19. Jan 2010, 21:17

Die geschlechtsneutrale Bezeichnung "Pirat" ist hier etabliert. Keine Chance dem Feminismus! :mrgreen:
Das Leben ist ein rechtsfreier Raum. Chrome is evil.
Ich hätte vor Wut beinahe einen Apfel gegessen. (Max Goldt)

Offenbar leider nötiger Hinweis: Ich distanziere mich von extremen Strömungen jeglicher Art und wünsche ihnen die Post an den Hals.
tux-
Gast
 
Beiträge: 1886
Registriert: 27. Sep 2009, 16:01

Re: Aufruf an alle Piraten: geht am 13.02. nicht nach Dresden!

Beitragvon RuhrpottPIRAT » 19. Jan 2010, 21:18

wer vom bundesvorstand hat denn seinen otto darunter gesetzt? hab da immer noch keine antwort gefunden!
RuhrpottPIRAT
Gast
 
Beiträge: 12
Registriert: 22. Aug 2009, 18:09

Nächste

Zurück zu Allgemeines



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron